WWE 2K20 Review

Reviews / Tests PS4 Sport Xbox One
6.7

Ganz ordentlich

WWE 2K20 ist durchaus schon seit ein paar Wochen auf dem Markt, allerdings haben wir noch etwas gewartet. Mit diesem Ableger hat 2K einen neuen Entwickler mit an Bord – das erste Mal! Allerdings hat der Wechsel wohl nicht ganz so gutgetan und ehrlich gesagt haben wir etwas mehr erwartet. In unserem Test werdet ihr erfahren, was die Hintergründe sind und warum WWE 2K20 leider nicht überzeugen konnte.

WrestlerWWE 2K20

Schon seit mehreren Jahren strauchelt die WWE Serie ganz deutlich und mit jedem neuen Ableger steigen die Hoffnungen auf Besserung.
Zunächst könnte man meinen, dass ein neues Studio auch eine neue Chance bedeutet, zumal das Fundament der langjährigen Entwickler von Yukes vorhanden war. Doch gehen wir erst einmal direkt in WWE 2K20 ein.
Auf dem ersten Blick hat sich gegenüber dem Vorgänger wenig bis gar nichts geändert. So dürft ihr euch wieder auf einen MyCareer-Modus freuen, der eigentlich für lange Zeit vor dem Bildschirm fesseln sollte. Ihr begleitet eure Wrestler von ganz unten bis nach oben. Im Grunde ist jedem klar, was unter diesem Spielmodus fallen dürfte.
Allerdings haben die Entwickler das Story-Telling dermaßen versaut, dass es sogar schon öfter einmal peinlich wurde. Die Geschichten sind oberflächlich und die Gags (meist nur eine Zeile) sind einfach nur schlecht! Dadurch sinkt das Niveau auch ganz deutlich!

Eure Wrestler könnten nach und nach neue Fertigkeiten erlernen und freischalten. Allerdings ist eine langfristige Planung der Skills nicht möglich. Manche Punkte werden erst erläutert, wenn ihr diese freigeschaltet habt. Auch das ist in der Praxis alles andere als praktisch.
Neue Klamotten und Inhalte bekommt ihr durch Kisten, die ihr mit der InGame Währung kaufen könnt. Gut ist aber, dass ihr diese nicht mit echtem Geld bezahlen müsst. Diese Debatte ist also nicht nötig!
Allerdings seid ihr dann immer vom Zufall abhängig und könnt eure Wrestler nicht bewusst „aufwerten bzw. einkleiden“.

WWE 2K20 ist nach all den negativen Punkten alleine schon im Story Modus her sicherlich kein Meilenstein. Dennoch gab es während der Kämpfe oftmals Momente, die einfach Spaß gemacht haben. Bis dahin ist schlicht und einfach da Drumherum negativ, die Matche selbst machen aber spaß und gehen flott von der Bühne!

Technische Bugs (immer noch)

Um es vielleicht noch einmal zu verdeutlichen: WWE 2K20 würde definitiv Spaß machen! Viel sogar! Das was wir im oberen Text bemängeln, ist im Grunde die Enttäuschung eine verpasste Chance genutzt zu haben.
Ihr könnt das auch als Meckern auf hohem Niveau abtun! Aber was überhaupt nicht geht sind die zahlreichen Bugs! Selbst nach diversen Patches gibt es aktuell immer noch Probleme beim Spielen und das darf bei einem „fertigen Produkt“ einfach nicht sein. Schließlich kostet so ein Spiel auch sehr viel Geld! Hier mal ein paar Beispiele:
Der Schiedsrichter rutscht mit seine Knie durch den Boden und reagiert nicht mehr. Oder aber die Gegner schwanken von totale Versager zu perfekte Kämpfer. Das sorgt nicht nur für Frust im Gameplay Bereich, sondern macht das weiterspielen zum Teil auch unmöglich. Auch ständige Grafikfehler poppen auf und machen das Vergnügen kaputt!
Was ist hier nur geschehen? WWE 2K20 hat aus unserer Sicht genauso viel Aufmerksamkeit wie ein NBA Titel verdient. Warum lässt 2K solche Qualitätsprobleme einfach durch? Dann soll die Reihe besser nur alle zwei Jahre erscheinen.
Wir erinnern uns nämlich noch zu gut an die Smackdown VS Raw Zeiten und da haben die Spiele einfach nur gerockt!

Good

  • großer Umfang
  • Die Matches selbst machen Spaß (wenn keine Bugs)
  • Sound und Atmosphäre

Bad

  • Große Bugs
  • veraltete Technik
  • keine gute Story
  • schlechte Dialoge

Summary

WWE 2K20 ist derzeit wirklich nur was für harte Fans und selbst da würden wir empfehlen, noch ein bisschen abzuwarten. Das Spiel kämpft mit starken Bugs und verdirbt dadurch den Spielspaß enorm. Wir sind wirklich privat große Fans der Serie und spielen die Games schon seit der PS One Ära. Aber es tut einfach im Herzen Weh, dass 2K nach wie vor diese Katastrophen zulässt! Das ist hart zu schreiben, aber real. Nehmt euch bitte ein Jahr Auszeit (oder solange ihr braucht) und gebt uns das Wrestling Spiel wieder zurück, dass wir geschätzt und geliebt haben! So jedenfalls nicht! PS: Wir haben in der Redaktion einen Wrestling Experten, der nicht nur selbst Storys dazu schreibt, sondern auch ALLE Titel der Reihe gezockt hat. Selbst diese Person greift schon seit zwei Jahren nicht mehr zu. Es ist Zeit!
6.7

Ganz ordentlich

Gameplay & Steuerung - 6.9
Grafik - 7
Sound - 8.2
Story & Inszenierung - 5
Spielspaß - 6.5