Ubisoft verschiebt ebenfalls Spielehighlights

Action & Adventure News Nintendo Switch PS4 PS5 Rollenspiel Shooter Xbox One

Ubisoft wird ebenfalls Spielehighlights für unsere Playstation 4 und Xbox One verschieben. Die Welle der Verschiebungen nimmt damit weiter zu. Welche Spiele davon betroffen werden und welchen Ausblick es auf kommende Games gibt, werden wir euch nun verraten

Ubisoft verschiebt Games

Nach dem nicht zufriedenstellenden Start von Breakpoint (unser Test folgt übrigens nächste Woche) hat Ubisoft nun Konsequenzen daraus gezogen. Demnach wird beispielsweise das kommende Watch Dogs nicht nächstes Jahr im März erscheinen, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Entwickler bei Ubisoft möchten dabei sicherstellen, dass die Qualität der Spiele wieder zunimmt. Tom Clancys Ghost Recon: Breakpoint blieb hinter den Erwartungen des Studios zurück, da es noch zahlreiche Bugs und umständliche Inhalte gegeben hat. Auch wir werden da nochmal genauer in unserem Test darauf eingehen.

Assassins Creed hat sich zuletzt schon eine Pause genommen und erschien nicht mehr jährlichen Tonus. Insofern ist es vielleicht auch besser, wenn sich die Studios mehr Zeit für die Games nehmen. Schließlich zahlen wir alle dafür viel Geld!
Auch Gods & Monsters ist von der Verschiebung betroffen. Wir müssen uns also auf die kommenden Projekte aus dem Hause Ubisoft länger gedulden. Andererseits wurde auch bekannt, dass nächstes Jahr gleich noch mehrer AAA Titel erscheinen sollen. Denkbar wäre ein neues Assassins Creed, aber auch ein Splinter Cell wäre möglich. Diesbezüglich halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

Quelle

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*