Tropico 6 Review

Reviews / Tests PS4 Simulation Strategie Xbox One
8.8

Sehr gut

El Presidente ist endlich auf der PS4 zurück und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie wir uns auf den Test von Tropico 6 gefreut haben! Schon der Vorgänger hat uns viele schöne Stunden beschert, aber sechste Teil bringt uns vom Bildschirm gar nicht mehr weg. Hier hat Kalypso eine wahre Strategie und Aufbau Bombe rausgebracht. Wir erklären euch in unserem Test auf, warum das so ist.

Inseln Tropico 6


Tropico 6 – Fühlt sich einfach gut an!


Im Grunde sollte jeder wissen, was es mit Tropico 6 auf sich hat. Für alle anderen wollen wir es gerne nochmal erklären: Ihr seid El Presidente und baut auf diversen Inseln euren eigenen Staat auf und versucht mit Rohstoffe, Handel und Tourismus ordentlich Kohle zu machen. Euer Ziel ist die Unabhängigkeit und dass ihr eure Feinde (andere Staaten) besiegt. Dies gelingt euch mit geschickter Politik und „Intrige“.


Die Möglichkeiten dabei in Tropico 6 sind unbegrenzt! Es gibt im Grunde nichts, was ihr nicht bauen könnt. Doch fangen wir von vorne an: Meist müsst ihr zunächst euer Geld vervielfachen und entsprechend Rohstoffe produzieren. Dies gelingt euch durch das Anbauen von Tabak, Mais, Zucker und weiteren Arten von Güter. Aber auch das Abbauen von Gold, Kohle und Eisen ist wichtig, um weitere Materialien dank der Industrie herstellen zu können. Der Kern euer Insel sind eure Einwohner. Ohne die läuft überhaupt nichts. Diese müssen eure Bergwerke und Industrie schließlich besetzen und für euch arbeiten. Dabei gibt es ungebildete, gebildete und schlaue Einwohner. Dies hängt davon ab, ob ihr genügend Universitäten und andere Bildungseinrichtungen gebaut habt.

Ihr merkt also schon, dass es in Tropico 6 für die PS4 und Xbox One eine Art Kreislauf gibt. Die Einwohner eurer Insel bauen für euch Rohstoffe ab, gehen in den Kampf oder kümmern sich um andere Angelegenheiten, dafür aber müsst ihr euch um das Wohl kümmern. Die Menschen brauchen Kirchen, Bildungseinrichtungen, Gebäude für Unterhaltung aber natürlich auch eine Unterkunft zu schlafen. Wenn ihr nicht auf die Wünsche eingeht, kann es sein, dass ihr die nächste Wahl und somit das Spiel verliert.


Alles hat Auswirkung


Das schöne an Tropico 6 ist, dass die Gebäude und Maßnahmen alles direkte Auswirkungen auf das Gemüt eurer Einwohner oder eurer Feinde hat. Warum stimmen die Wähler nicht mehr für mich? Vielleicht weil es zu wenig Arbeit gibt? Gibt es zu wenig Wohnungen? Welche Wünsche hab ich übersehen? Ihr müsst stets die Werte eurer Insel im Blick haben, um erfolgreich aus den Missionen zu gehen.


Die Missionen in Tropico 6 sind auch das Highlight des Spiels. Durch die abwechslungsreichen Szenarien lernt ihr auch, wie alles funktioniert. Dabei ist das Aufbauspiel rund um El Presidente kein Zuckerschlecken. Manche Gebäude oder gar Entscheidungen müssen gut geplant sein. Je nachdem welchen Auftrag ihr erhaltet, müsst ihr entsprechend ackern. Mal werdet ihr von einem anderen Land angegriffen und mal müsst ihr Waren exportieren, die es auf eurer Insel gar nicht gibt. Dank diverser und vor allem schlauen Möglichkeiten, werdet ihr immer eine Lösung finden. Neu dazugekommen ist die Piratenbucht, mit dessen Hilfe ihr Überfälle machen könnt. So lassen sich schnell mal Kohle, Gold, Fleisch oder andere Güter ergattern.


Die Piratenbucht lässt euch aber auch „Weltwunder“ stehlen, die eine direkte Auswirkung auf die ganze Insel hat. Beispielsweise könnt ihr die Freiheitsstatue, das Brandenburger Tor oder andere prominente Gebäude oder Monumente klauen und bei euch aufstellen. Bis ihr diese allerdings bekommt, müsst ihr diverse Aufträge erledigen. Wir können kaum in Worte fassen, wie motivierend das ist. Durch das aufploppen der kleineren Aufgaben, werden wir immer dezent durch eine Mission gezogen und bauen auch die richtigen Gebäude. Die Spieltiefe ist enorm und derzeit wirklich mit keinem anderen Aufbauspiel vergleichbar. Das besorgen von Rohstoffen, damit wir bestimmte Export Verträge einhalten können ist ebenso motivierend! Einfach nur Hammer!


Klingt nach einem perfekten Spiel?


Natürlich gibt es ein paar Kleinigkeiten, die uns in Tropico 6 nicht so gut gefallen hat. Anders als während der gamescom erwartet (und nachgefragt) hat sich der Straßenbau auf Konsole nicht wirklich verbessert. Manchmal ist dieser nicht nachvollziehbar und funktioniert nicht so, wie wir es gerne hätten. Das ist in der Tat manchmal frustrierend. Ferner ist es manchmal nicht nachvollziehbar, welche Probleme manche Produktionsstätten haben. Zum einen steht auf einem Reiter, dass die Einnahmen im Minusbereich sind, aber die Produktion ein Plus einfährt. Das mag durchaus für Kalypso Sinn machen, wir sind dabei nicht ganz durchgestiegen.


Technisch ist Tropico 6 allerdings super geworden. Die Grafik ist definitiv besser als noch beim fünften Teil und die Musik ist wieder einmalig. Auch gefällt es uns sehr gut, dass die Missionen nun abgekapselt und einzeln spielbar sind. Beim Vorgänger haben die Aufgaben nämlich immer aufeinander aufgebaut, soll heißen: Mit der Insel aus Mission zwei musstet ihr unter Umständen dann in Mission 5 weiterbauen. Habt ihr aber gravierende Fehler in einer der vorherigen Missionen gemacht, müsst ihr alles wieder neu anfangen. Insofern ist der sechste Teil auch aus dieser Hinsicht besser geworden.

Good

  • Missionen sind jetzt einzeln unterteilt
  • Viele Gebäude und Handlungsmöglichkeiten
  • Weltwunder
  • erstklassige Musik
  • bebauen mehrere Inseln in einem Spiel

Bad

  • Straßenbau immer noch umständlich und frustrierend
  • Manchmal versteht man gewisse Optionen und Infos nicht

Summary

Tropico 6 ist in jeder Hinsicht besser als der Vorgänger. Einzig der Straßenbau ist wieder nervig und umständlich gestaltet. Allerdings ist das wirklich Meckern auf hohem Niveau. Das Aufbauspiel hat uns dermaßen süchtig gemacht, dass wir nicht mehr aufhören können. Jedes Gebäude trägt sinnvoll zur Wirtschaft bei und die Auswirkungen sind deutlich spürbar. Die einzelnen Missionen motivieren sehr stark und lassen die Stunden wie im Flug vergehen. Tropico 6 ist das mit Abstand beste Aufbau- Strategiespiel der letzten Jahre für Konsole! Es gibt so viele positive Punkte, dass wir nur schreiben können: Gönnt es auch! Tiefgang und Spielspaß auf höchstem Niveau!
8.8

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 9
Grafik - 8.3
Sound - 9
Story & Inszenierung - 8.7
Spielspaß - 8.9