Super Mario Party im Test

Nintendo Switch Reviews

Super Mario Party ist nun schon eine kleine Zeit lang für die Nintendo Switch erhältlich. Leider ist die Testversion etwas später eingetrudelt und wie ihr selber wisst, befinden wir uns derzeit in der Gaming Hochsaison.
Dennoch möchten wir keine Lücke aufweisen und euch natürlich auch über diese Switch Perle aufklären. In der Vergangenheit entwickelte sich die Mario Party Reihe immer mehr zum Nebenprodukt. Das lag vor allem daran, weil die Spiele an Reiz verloren haben und die Möglichkeiten der Konsolen nicht sinnvoll umgesetzt wurden.
Doch wie sieht es nun auf der erfolgreichen Nintendo Switch aus? Lohnt sich Mario Party nun endlich wieder und vor allem kommen die nostalgischen Gefühle der alten Teile wieder in einem hoch? Wir beantworten diese Fragen in unserem Test.

Super Mario Party
Lasst die Party auf Konsole steigen!

Eines gleich mal vorweg: Super Mario Party für die Switch übertrumpft seine Vorgänger direkt schon von Beginn an: Es gibt mit 20 spielbaren Charakteren die größte Figurenauswahl in der Seriengeschichte.
Besonders erwähnenswert dabei ist, dass es auch wirklich Neuzugänge gibt: Der Maulwurf Monty Mole und die Koopa Frau Pom Pom. Aber natürlich sind auch unsere beliebten Figuren wie Mario, Yoshi, Peach und noch weitere alt bekannte mit am Start.
Der Kern von Mario Party ist der gleiche geblieben: Die Minispiele – insgesamt sogar 80 Stück! Diese sind unterteilt in jeder-gegen jeden, 2-vs-2 und 1-vs-3 Varianten.
Schön ist, dass die Qualität und der Funfaktor die unterschiedlichen Minispiele wirklich hervorragend geworden ist! Die Disziplinen sind ebenfalls sehr unterschiedlich: Ihr müsst euch Dinge merken, schnell reagieren oder eine Figur vorsichtig manövrieren. Andere Spieler abschießen, ein Wettrennen bestreiten und weiß der Geier was noch alles. Besonders erfreulich ist, dass die Joy-Cons der Nintendo Switch optimal genutzt wird.
Die Vibration und die Bewegungssteuerung sind ideal für Super Mario Party und entsprechend gut haben die Entwickler das auch für die Nintendo Switch umgesetzt. Dies bedeutet aber auch, dass ihr das Spiel ausschließlich mit den Joy-Cons spielen könnt. Im Handheldmodus oder gar mit einem Pro-Controller könnt ihr Super Mario Party nicht zocken.

Super Mario Party
Endlich wieder Nostalgie!

Endlich Nintendo! Ihr habt es verstanden. Während die letzten beiden Vorgänger so konzipiert waren, dass immer alle Spielfiguren in einem Wagon sitzen und gleichzeig über das Spielbrett ziehen, kehrt in der Nintendo Switch Version wieder alles zu den Wurzeln zurück. Ihr würfelt für euren Helden und zieht auch alleine über das Spielfeld auf der Suche nach den Sternen. Diese müsst ihr für zehn Münzen kaufen und damit sichert ihr euch nach und nach euren Sieg! Sobald jeder Spieler am Zug war und die Runde beendet ist wird ein Duell in einem Minispiel fällig.

Natürlich gibt es wieder verschiedene Würfel und Items die ihr erwerben und einsetzen könnt. Dies ist aber auch gut so, denn so werden die einzelnen Partien auch spannender. Schade ist allerdings, dass die einzelnen Spielbretter nicht mehr die Qualität der ersten Mario Party Titel erreichen konnten. Sie sind viel zu klein, unspektakulär und hinterlassen kein Überraschungsmoment. Wenn wir dabei an alte Spielbretter denken, dann ist das hier leider schon ein Rückschritt.

Super Mario Party für die Nintendo Switch ist ganz klar auf Koop ausgelegt. Nicht nur die zahlreichen Minispiele bringen hierfür ein gutes Teamgefühl, sondern auch der eigene Spielmodus „Partner-Party“. Hier tretet ihr auf dem Brett in zwei zweier Teams gegeneinander an. Die Würfelzahlen werden dabei von beiden doppelt gezählt (sind ja auch zwei Spieler in einem Team). Zieht ihr auf ein Feld des anderen Teams, könnt ihr dessen Sterne unter Umständen plündern.

Euch sollte vor dem Kauf also klar sein, dass das Spiel im Grunde nichts für Solospieler ist. Zwar hatten wir auch eine Zeit lang beim Testen keinen Kollegen zur Hand und durchaus viel Spaß alleine gegen die CPU, aber der wirklich große Fun Faktor ist ganz klar, wenn ihr mit Freunden und Familie zockt.

Online Modus

Eigentlich hatten wir uns ganz besonders auf den Online Modus für die Nintendo Switch gefreut. Dieser ist allerdings nicht wirklich gelungen, da zum einen die Verbindung mit anderen Spielern ständig abbricht und zum anderen weil Nintendo wieder einmal nicht verstanden hat, was online zocken bedeutet. Warum können wir nicht ein klassisches Brettspiel in Mario Party mit Freunden online spielen? Der Online Modus bietet lediglich die Option die Minispiele nacheinander zu zocken. Den klassischen Mario Party Modus könnt ihr dabei nicht online spielen. Absolut unbegreiflich!

Fazit

Super Mario Party für die Nintendo Switch ist definitiv ein Party-Hit, wenn ihr das mit Freunden und Familie zocken könnt. Wer hingegen online spielen möchte, kann den klassischen Brettspielmodus nicht mit Freunden zocken. Nintendo bietet schlicht und einfach diese Option nicht an. Nur die Minispiele können online gespielt werden.
Auch Solospieler werden auf Dauer gelangweilt sein, weil es gegen die CPU keinen Spaß macht. Aber Vorsicht: Das hört sich alles sehr schlecht an. Dabei ist dieser Mario Party Ableger wieder einer der Besten! Die Minispiele sind klasse und funktionieren tadellos mit den Joy-Cons und auch die Rückkehr zur alten Spielvariante (jeder zieht alleine über das Spielfeld) tut der Reihe gut!

 

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*