Sonic Forces im Test

Nintendo Switch PS4 Reviews Xbox One

Es ist noch gar nicht lange, als Sonic uns mit seiner Retro Manier auf den aktuellen Konsolen viel Spaß bereitet hat. Nun ist es soweit und Sonic Forces steht endlich in den Läden und wir durften die PS4 Version ordentlich testen.
In Sonic Forces dürft ihr euch nicht nur auf weitere 2D Level freuen, es sind nämlich auch überwiegend 3D Passagen zu meistern. Wie sich das ganze angefühlt hat und wie gut die Umsetzung wirklich gelungen ist, verraten wir in unserem Test.

Euer eigenes Sonic Abenteuer!

Wieder einmal ist Dr. Eggman der Bösewicht im Spiel und es scheint ganz so, als hätte er dieses Mal sogar gewonnen! Die ganze Welt steht unter seiner Kontrolle und Sonic muss im Weltraum in einer einsamen Insel aushadern.
Doch in den letzten 25 Jahren haben sich natürlich noch viel mehr Helden bekannt gemacht! Neben dem blauen Igel gibt es ja noch Tails, Amy Rose und noch viele weitere verbündete, die ihr sicherlich schon kennengelernt habt. Einen Helden kennt ihr auch mit Sicherheit! – Nämlich euch selbst! Richtig gelesen, ihr dürft mit Hilfe eures Avatars euch auf die Reise machen und die Welt retten! Dabei gibt es einen umfangreichen Charaktereditior zur Erstellung eures Helden. Eigentlich wird dadurch sogar ein großer Traum war: Endlich dürfen wir mit einer eigens erstellten Figur durch die ganzen Sonic Episoden flitzen!
Achtet bei der Erstellung auch unbedingt auf die Gattung. Denn jede Gattung hat einen eigenen Vorteil. So können beispielsweise Katzen auch die Ringe behalten, wenn sie getroffen wurden. Denn normalweise verliert man diese ja, sollte ein Gegner euch getroffen haben.

Bereit fürs Abenteuer?

Habt ihr euren Avatar erstellt, kann es auch endlich losgehen. Die Story ist dabei in einem sehr guten Deutsch vertont und wird auch dementsprechend gut erzählt. Klar ist das auch eine Menge Übertreibung mit drinnen, aber das passt zur Sonic Serie wenn man es so sagen möchte sehr gut! Die einzelnen Level wirken durchaus sehr imposant! Das Ganze wirkt wie eine extrem schnelle Achterbahn. Ihr müsst natürlich flitzen, springen, schwimmen, ausweichen und Sammeln. Allerdings setzt hier schon unsere Kritik an: Im Vergleich zu Sonic Mania endet hier alles nur noch in einem Geschwindigkeitsrausch! Dabei verbringt ihr die meiste Zeit damit, den Stick in eine entsprechende Richtung zu drücken. Vor allem braucht ihr Reflexe wie ein Stier. In Sonic Mania war es eben nicht nur Speed was überzeugte, sondern auch clevere Level!
Das Problem hier ist einfach, dass man oft via Trial and Error die Passagen spielen muss. Versteht man nicht direkt was das Level von einem will, erlebt man plötzliche Bildschirmtode und man weiß eigentlich gar nicht warum. Das ist auf Dauer zum Teil sehr frustrierend. Dafür haben die Entwickler sinnvollerweise unendliche Leben und faire Checkpoints eingebaut – das muss man natürlich auch dazu erwähnen. Alles andere wäre dann schon mehr als unfair!
Damit das Ganze mit den 3D Level auf Dauer nicht langweilig wird, gibt es wie schon erwähnt auch hier und da 2D Passagen zu spielen. Habt ihr Sonic aus dem Weltall befreit, könnt ihr natürlich auch mit ihm die Welten erkunden. Wir müssen allerdings zugeben, dass uns die 2D Passagen immer noch am meisten Spaß gemacht haben!

Kurzer Spielspaß

Im Grunde genommen können wir schon sagen, dass wir Freude mit diesem Titel gehabt haben. Das lag aber auch schon daran, dass wir alte Hasen im Videospielgeschäft sind und den blauen Igel schon zu Mega Drive Zeiten geliebt haben. Es ist durchaus mal was anderes, Sonic durch 3D Level zu manövrieren. Allerdings lässt der Umfang doch ein bisschen zu wünschen übrig. Die einzelnen Missionen sind extrem kurz und das führt dazu, dass man das Game innerhalb weniger Stunden schon durchgespielt hat.
Natürlich kann man aufgrund von Sammelobjekte einzelne Abschnitte nochmal wiederholen, aber das machen dann wohl nur die Sammel-Freaks unter euch.
Technisch gesehen läuft Sonic Forces auf PS4 und PS4 Pro (keine Unterschiede) sehr flüssig und sieht durch die bunten Level super aus! Die Nintendo Switch Edition kann da natürlich nicht ganz mithalten, was aber nicht weiter tragisch ist! Die deutsche Übersetzung ist gelungen und der Sound gewohnt fetzig. Da gibt es nichts auszusetzen!

Fazit

Sonic Forces ist durchaus ein solides Abenteuer und dürfte Fans der Serie, aber auch Neuzugänge sicherlich Spaß machen. Dennoch ist dieser Ableger immer noch hinter Sonic Mania! Der Geschwindigkeitsrausch der Missionen ist eigentlich mit viel Trail and Error gekoppelt und drückt deshalb den Spielspaß etwas runter! Auch der Umfang hätte durchaus größer sein können. Unterm Strich sollte man sich als Fan aber auch dieses Abenteuer nicht entgehen lassen!

 

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*