Saints Row IV: Re-Elected Review

Reviews / Tests Nintendo Switch Shooter
7.8

Gut

Seit einigen Wochen ist Saints Row 4 Re-Elected für die Nintendo Switch zu haben. Natürlich wollten wir das Game auf der hybrid Konsole ordentlich testen! Könnte uns da bald eine Ankündigung des fünften Teils erwarten, oder warum wird Saints Row derzeit wieder auf allen Konsolen „hochgefahren“?
Egal, wir finden es klasse, denn die Serie macht einfach tierisch Laune! Ob Saints Row 4 Re-Elected auch auf Nintendo Switch überzeugen kann, erfährt ihr in diesem Test.

Unendlich schnellMacht und Power in Saints Row 4

Es ist zwar schon einige Jahre her, also wir den vierten Teil der witzigen Serie gewidmet haben, aber dennoch sind uns tolle Erinnerungen geblieben. Auch wenn der dritte Teil irgendwie besser war, konnten die Entwickler mit neuen Ideen überzeugen.
Statt wie bisher „normal“ durch die Stadt zu düsen und ordentlich Fun zu haben, sind die Protagonisten nun superstark und haben spezielle Fähigkeiten.
Das liegt aber auch daran, dass sich Saints Row 4 nun um außerirdische und deren Invasion kümmert. Ihr seid Präsident und müsst das Land (und euch) verteidigen.

Natürlich nimmt sich das Spiel wieder außerordentlich viel Zeit alles ins Lächerliche zu ziehen. Und genau diesen Aspekt lieben wir an der Saints Row Serie so sehr! Es gibt wirklich sehr wenige Spiele, wo wir uns vor Lachen kaum noch bewegen konnten.
Zudem kommt positiv hinzu, dass es hier um gewaltigen Spielspaß geht, denn die Missionen rocken und bieten ordentlich Abwechslung.
einzig die Nebenmissionen sind eher etwas unkreativ und langweiliger gestaltet.
Schon ziemlich schnell werdet ihr in Steelport eure Superfähigkeiten erlernen und diese einsetze können. Ihr werdet einen Supersprint hinlegen und auch einen Supersprung in die Höhe mit anschließendem Flug durchführen können. Das macht ordentlich Spaß, macht aber die teuren Autos auf der Straße schon überflüssig.
Nach und nach schaltet ihr doch Hacks neue Dinge frei und könnt euren Charakter dementsprechend aufwerten.

Nintendo Switch Edition

Die Frage ist natürlich, wie fühlt sich das ganze jetzt auf der Nintendo Switch an? Viele kennen das Game bereits und möchten natürlich wissen: Wie fühlt sich das ganze Unterwegs an? Lohnt es sich das Abenteuer nochmal zu holen?
Zunächst einmal sei gesagt, dass Gat out the Hell ein eigenständiges Spiel und kein DLC ist. Wir möchten nicht, dass ihr diesen Teil auch in dieser Version erwartet. Die Handlung knüpft zwar an Saints Row 4 an, war aber nie als ein DLC enthalten und ist auch in diesem Paket nicht enthalten.

Der vierte Teil der Serie macht auf der Nintendo Switch einen hervorragenden Eindruck und im Gegensatz zum dritten Teil (wurde ebenfalls für die Switch veröffentlicht) läuft dieser auch wesentlich stabiler. Dennoch dürft ihr nicht vergessen, dass schon einige Jahre ins Land gezogen sind und die Grafik nicht mehr auf aktuellen Stand ist.
Allerdings war die Saints Row Serie noch nie ein Grafikwunder, sondern hat sich immer um den Spielspaß gekümmert.
Dennoch macht Saints Row 4 gerade im Handheld Modus sehr viel Spaß, da wir jederzeit und überall damit zocken konnten.
Auch ein lokaler Koop Modus (allerdings muss die andere Person eine eigene Konsole haben, das geht nicht über Splitscreen) versüßt die Zeit in Steelport noch deutlich! Natürlich ist auch ein Online Koop jederzeit möglich!

Good

  • Es ist Saints Row!
  • Open World mit genialen Ideen (Gameplay)
  • Derber Humor
  • Koop Modus

Bad

  • veraltete Technik
  • Nebenquests könnten vielfältiger sein

Summary

Wer Saints Row 4 noch nie gezockt und wirklich viel Lust auf dreckigen Humor hat, der sollte sich das Game ohne wenn und aber zulegen. Die Serie genießt bei uns mittlerweile Kultstatus und ist nicht mehr wegzudenken. Auf der Nintendo Switch sieht das Game dem Alter entsprechend sehr gut aus und macht dank Koop Modus ordentlich Spaß! Wer Saints Row 4 Re-Elected noch zu Hause hat, muss aber nicht nochmal zugreifen!
7.8

Gut

Gameplay & Steuerung - 8.1
Grafik - 7.1
Sound - 8
Story & Inszenierung - 7.8
Spielspaß - 8