Jetzt kaufen

Pokemon Lets Go Pikachu / Evoli Review

Nintendo Switch Rollenspiel
8.8

Sehr gut

Lange haben wir persönlich auf die Editionen Pokemon Lets Go Pikachu und Pokemon Lets Go Evoli für die Nintendo Switch gewartet. Das hat auch einen ganz einfachen Grund: Die Games sind Remakes der Gelben Edition und es kommen pure Nostalgie Gefühle auf! Bereits im Vorfeld wurden die Spiele sehr stark kritisiert, weil Nintendo sich sehr nahe an Pokemon Go für die Smartphones anlehnt.
In unserem Test werdet ihr aber erfahren, warum selbst diese Pokemon Editionen ein hohes Suchtpotenzial aufweisen!

Nostalgie pur

Wir lieben Kanto! Das müssen wir gleich einmal vorwegsagen. Kanto ist die Region der ersten Pokemon Editionen und war gleichzeitig der Start des Erfolgs.
Nun sind die Games endlich für die Nintendo Switch erhältlich und wir dürfen wieder auf die Jagd gehen. Das Prinzip der Pokemon müssen wir eigentlich nicht mehr erläutern, das dürfte selbst Menschen auf dem Mond mittlerweile bekannt sein.
In Pokemon Lets Go Pikachu und Evoli startet ihr wie in den alten Editionen auch in Alabastia und bekommt euer erstes Pokemon von Professor Eich. Anders als damals bekommt ihr aber kein Glumanda, Shiggy oder Bisasam, sondern das Monster, welches eure Edition präsentiert.

Mit Schritt und Tritt wird euch euer Freund auch außerhalb der Kämpfe begleiten. Doch ohne große Wiederrede möchten wir euch direkt den größten Unterschied gegenüber der guten alten Retro Spiele preisgeben: Das Fangen der Pokemon ist nun wie in Pokemon Go. Was das bedeutet? Wenn ihr auf ein wildes Monster stoßt, dann müsst ihr das nicht mehr schwächen bzw. bekämpfen, sondern macht es genauso wie in Pokemon Go und wirft einfach den Ball. Sollte sich das Pokemon wehren, dann müsst ihr es mit Früchten füttern. Das erhöht eure Fangchance. Habt ihr das Monster schließlich gefangen, wird es in eurem Team hinzugefügt und ihr bekommt Erfahrungspunkte.

Bevor wir auf den Punkt genauer eingehen möchten wir Nintendo direkt ansprechen: Was habt ihr euch dabei gedacht? Zugegeben, mittlerweile haben wir uns an diese Mechanik gewöhnt, aber dadurch wird das ohnehin schon einfache Spiel noch mehr vereinfacht. Die Gelbe Edition war bisher eine der besten, warum müsst ihr das Hauptelement so drastisch abändern? Unverständlich! Hinzu kommt auch noch, dass grundsätzlich ALLE Pokemon im Team via EP Teiler Erfahrungspunkte bekommen und automatisch mit aufsteigen!

Alles andere wie gehabt

Die positive Nachricht ist aber, dass die Editionen ansonsten ihrem Vorgänger treu geblieben sind. Die Damen und Herren von Gamefreak haben die Kanto Region wirklich wunderschön und modern auf die Nintendo Switch gebracht. Es macht absolut viel Spaß, die alte Heimat nochmal in der neuen Schönheit zu erkunden. Hier hat das Entwicklerstudio wirklich eine sehr gute Arbeit geleistet. Auch die Animationen der Pokemon während der Kämpfe sind hervorragend gelungen!

Apropos Kämpfe: Wir sind sehr froh, dass sich hier nichts geändert habt. Wie gewohnt steigen eure Pokemon im Level auf und erlernen immer bessere Attacken. Diese setzt ihr gegen euren Widersacher ein und versucht so den Sieg für euch zu bestimmen.
Auf dem Weg durch die verschiedenen Städte gibt es wieder acht Arena Leiter zu besiegen, damit ihr für die Pokemon Liga zugelassen wird. Ihr seht also – bis auf die Fangmechanik habt ihr hier wirklich ein vollwertiges Pokemon Abenteuer!

Aber – das wäre wünschenswert gewesen:

Die Motivation alle Pokemon zu fangen ist wirklich sehr hoch. Für uns ist es aber noch interessanter, die Monster zu trainieren und mit Freunden zu kämpfen. Dementsprechend wäre es wünschenswert gewesen, wenn Nintendo die Online Modi ein bisschen abwechslungsreicher gestaltet hätte. Allerdings sind wir schon froh, dass überhaupt ein Online Modus vorhanden ist.
Ein weiterer Punkt ist, dass das Tauschen der Monster mittlerweile bis auf Entwicklungen nicht mehr nötig ist. Damals gab es jeweils ein paar unterschiedliche Pokemon in den jeweiligen Editionen zu fangen. Jetzt unterscheiden sich diese bis auf drei Pokemon überhaupt nicht mehr. Wir können uns noch gut erinnern, dass es in der blauen nur ein Mauzi gab, in der roten nicht. Hier liegt der Reiz zu tauschen. Der Reiz bei einem Kumpel zu prahlen und zu sagen: Ich habe ein Sichlor und was wird ein Pinsir zerstören.
Aber nein – bereits vor Azuria City hatten wir unser Glumanda gefangen. Ein Kumpel und ich zur gleichen Zeit. Ein bisschen mehr Exklusivität in den Pokemon Editionen wäre wirklich klasse gewesen!

Wünschenswert wäre zudem gewesen, dass nicht alles wirklich so komplett einfach wäre. In den Arenen hat man nur Zugang, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind. Bestes Beispiel in der ersten Arena: Hier dürft ihr nur rein, wenn ihr ein Pokemon mit einem Typ Vorteil mit im Team habt. Beispielsweise ein Pflanzen Pokemon (weil Rocko mit Gestein kämpft). Ich möchte von Gamefreak bzw. von Nintendo nicht so stark bevormundet werden!

Der letzte Punkt der ein bisschen doof ist, dass wir nicht mit dem Pro-Controller zocken dürfen. Ihr müsst mit dem Joy-Con zocken. Maximal im Handheld Modus dürft ihr noch normal zocken, aber alles andere ist nicht möglich. Das ist kein großes Problem keine Sorge, aber es wäre schön gewesen mit dem Pro-Gamepad zocken zu können.

Der Pokeball Plus

Der Pokeball Plus ist optional erhältlich und wir müssen zugeben, dass der Spielspaß mit diesem Ball wirklich klasse ist.
Das Gerät fungiert als vollwertiges Gamepad, gibt aber einem das Gefühl den Pokemon näher zu sein. Gerade dadurch wird das stark vereinfachte Pokemon-Fang Gefühl etwas spaßiger. Es muss euch allerdings klar sein, dass das Gerät alleine 50 Euro kostet. Die Qualität des Controllers ist allerdings sehr hochwertig und es spielt auch Sounds und Lichterspiele ab.

Good

  • Nostalgie pur
  • Kanto sieht auf der Switch super aus
  • Die guten alten Pokemon
  • Pokeball Plus hochwertig und macht spaß

Bad

  • stark vereinfacht durch EP Teilung
  • zähe Story Elemente
  • Mehr Online Funktionen wären cool gewesen

Summary

Ja es gibt Kritikpunkte, aber Pokemon Go Pikachu und Pokemon Go Evoli sind klasse Editionen und dennoch vollwertige Editionen. Natürlich finden wir es schade, dass die Monster nicht mehr durch Kämpfe gefangen werden. Aber nach einer gewissen Eingewöhnungszeit (und mit Hilfe des Pokeball Plus) macht auch das richtig Laune. Alleine schon Kanto in diesem wunderschönen Look wiedersehen zu dürfen ist ein Ausflug wert. Alles wurde so lieb und mit vollem Herzblut erstellt. Glaubt uns, wenn wir sagen: Ihr seid Pokemon Fans? Dann holt euch diese Editionen. Die alte Sucht ist komplett wieder vorhanden und wir hoffen wirklich, dass dies nur der Anfang war. Vielleicht kommen die genialen Editionen Gold und Silber auch irgendwann? Aber dann haben wir eine Bitte: Nintendo, bitte macht die Editionen nicht ganz so einfach! Macht es für Jung und Alt, denn gerade die alten Hasen sind eure treuen Fans!
8.8

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 8.9
Grafik - 8.9
Sound - 8.8
Story & Inszenierung - 8.8
Spielspaß - 8.4
- 8.9