Need for Speed Heat – Borderlands 3 – Marvel Iron Man VR – Death Stranding – Unser Feedback

Auch heute waren wir wieder in der Gamescom vor Ort und durften sehr viele Titel ansehen und auch anzocken. Es war heute ein sehr langer Tag und ihr dürft euch auf eine große Informationsflut in den nächsten Tagen freuen.
Doch zunächst möchten wir unsere Meinung zu Need for Speed Heat, Borderlands 3, Iron Man VR und Death Stranding veröffentlichen. Seid dabei versichert, dass wir die Spiele äußerst kritisch angespielt bzw. angesehen haben.

Gamescom Bilder

Need for Speed Heat
NFS Heat

Es darf wieder ordentlich gepimpt werden

Am Stand von EA konnten wir das kommende Need for Speed Heat auf der PS4 anzocken. Das coole daran war sogar, dass wir gegen die anderen Gamer spielen durften. Besonders mein Chef Daniel hatte es auf mich abgesehen, aber das nur mal am Rande.
Need for Speed Heat machte einen sehr guten Eindruck. Während gerade die letzteren Ableger sich der Serie immer mehr entfernt hatten, fühlt sich der neueste Ableger wieder richtig gut an. Das fängt alleine schon bei den Tuning Möglichkeiten an. Denn die Möglichkeiten sind dieses Mal wirklich fast grenzenlos.
Interessanter ist aber der Ansatz der Entwickler, das Rennspiel wieder ordentlich flott zu machen. Möglich ist das, weil ihr keine Angst mehr vor Leitblanken oder kleineren Hindernissen haben müsst. Denn ihr könnt in Heat einfach durchpreschen und diese zerstören. Dadurch nimmt das Gameplay richtig an Fahrt auf und bringt den Spaßfaktor zum Höhepunkt! So muss sich ein Arcade Racer anfühlen! Beim letzten Rennen hatten wir die Polizei an unseren Fersen kleben. Diese sind wieder mit von der Partie und können durchaus sehr penetrant werden. Letzteres ist aber ebenfalls als positiv zu werten, denn die Verfolgungsjagten (gerade im Multiplayer) waren Actiongeladen und machten richtig Laune! Wir konnten aber leider nicht viel von der Stadt selber sehen. EA hält sich also über den Umfang und die Möglichkeiten auf der Karte noch sehr bedeckt. Need for Speed Heat wird am 08.11.2019 für die Xbox One und PS4 erscheinen.

Borderlands 3
Borderlands 3 Welten

In Borderlands 3 geht es in neue Welten

Wir hatten vorab einen Termin mit 2K vereinbart und durften Borderlands 3 ausgiebig anspielen! Was sollen wir hier groß sagen: Es fühlt sich genauso gut wie immer an und machte direkt von Beginn an Spaß. Die neuen Charaktere und deren Fähigkeiten bringen durchaus frischen Wind in die Serie, allerdings blieb der große Überraschungseffekt aus. Negativ ist dies auf keinem Fall, da Borderlands schon immer stimmig und süchtig machend war. Die neue Region und deren Monster werden ebenfalls wieder sehr gut aussehen und auch ordentlich reinhauen! Gerade im Koop-Modus werden wieder viele Stunden vergehen! Wir freuen uns auf den Titel! Borderlands 3 wird für PS4 und Xbox One Mitte September erscheinen.

Iron Man VR
Iron Man

Ihr dürft euch wie ein Superheld fühlen

Beim Sony Stand durften wir Iron Man VR ausgiebig und intensiv anspielen. Wer schon immer ein Superheld sein wollte, der sollte sich diesen Titel definitiv vormerken! Die Umsetzung der Steuerung ist wirklich sehr gelungen. Wenn ihr erst einmal den Bogen raushabt (ihr müsst euch erst einmal daran gewöhnen, wie man die Düsen bedient), dann steht dem puren VR Spaß nichts mehr entgegen. Es fühlt sich wirklich so an, als wären wir Iron Man gewesen. Allerdings solltet ihr für dieses Spiel wirklich viel Platz haben. Ihr werdet euch viel Bewegen und drehen müssen, um das Game in vollen Zügen genießen zu können. Für uns ist Iron Man VR einer der Besten Titel derzeit auf der Gamescom und wir können den Release nicht mehr abwarten. Dieser ist zwar noch nicht bekannt, allerdings sollte es in den nächsten Monaten erscheinen.

Death Stranding
Death Stranding

Die Geschichte in Death Stranding ist sehr speziell

Wir sind wohl diejenigen Gamer, die sich vorab nicht viel über Death Stranding informiert hatten. Wir wollten uns eben selbst ein Bild über Kojimas neues Meisterwerk machen und durften uns eine lange Präsentation über das Spiel ansehen. Nun sitzen wir im Hotel und schreiben diese Zeilen und sind eigentlich noch mehr verwirrt über Death Stranding. Die Geschichte wirkt skurril und erzählt unter anderem über Neugeborene, die nach einem Jahr sterben müssen. Diese Babys werden offensichtlich von Sam genutzt. Egal wie die Story ausgeht sind wir uns trotzdem nicht ganz sicher, ob Kojima nicht doch ein bisschen zu weit geht. Wir sind wirklich alles andere als verbissen, aber nach der Präsentation wurden wir einfach das Gefühl nicht los, dass uns irgendwas an Death Stranding stört. Wir enthalten uns derzeit noch und möchten hier einfach mal abwarten. Wir werden versuchen zeitnah zum Release ein Testexemplar zu bekommen, damit wir euch berichten können. Death Stranding wird im November für die PS4 erscheinen.

In den nächsten Tagen werden wir weiterhin über die kommenden Spiele berichten. Wir haben heute noch viel mehr gesehen und freuen uns schon richtig, auch über Dyling Light 2 und noch vieles mehr zu schreiben!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*