MXGP 2019 Review

Reviews / Tests PS4 Rennspiele Xbox One
8

Sehr gut

Mit MXGP 2019 für die PS4 und Xbox One geht Milestone in die nächste Runde der Motocross Serie. Wir konnten das Game bereits seit mehreren Wochen ordentlich zocken und sind überrascht: Viele Kritikpunkte der letzten Reviews scheinen gelöst und der Weg zum Motocross Olymp ist geebnet. Lest in unserem Bericht, warum aus unserer Sicht MXGP 2019 der beste Teil der Serie ist!

Vollgestopft mit schönen Sachen, die das zocken schöner machen…

Wir erinnern uns noch an die Vorgänger von MXGP. Neben dem Karriere und einem dezenten Online Modus fehlte uns irgendwie vieles, was die Motivation in die Höhe treiben könnte. Ganz anders ist das allerdings in MXGP 2019 für PS4 und Xbox One.
Milestone hat unsere Gebete erhört und sich viele nette Dinge einfallen lassen. Doch bevor ihr überhaupt ein Rennen starten könnt, müsst ihr wie gewohnt euren Fahrer erstellen. Dabei stehen euch wieder viele verschiedene Optionen zur Auswahl! Anschließend entscheidet ihr euch für ein Team und schon kann es losgehen. Das erste Mal in der Serie könnt ihr sogar die echten Fahrer, Teams und Bikes für die aktuelle Saison auswählen. Hier werden sich ganz besonders die eingefleischten Motocross Fans freuen!

Im Karriere Modus hat sich spielerisch im Grunde kaum was geändert. Ihr Fahrt mit eurem Bike sämtliche Kurse ab und steigt dabei im Level auf. Zusätzlich könnt ihr jederzeit euer Bike verbessern und pimpen, Team wechseln und den Überblick der Karriere ins Auge fassen. Etwas ärgerlich sind die Ladezeiten zwischen den Rennen. Diese sind zum Teil schon sehr lange und müssen eigentlich nicht sein. Auch schon in den Teilen davor war dies allerdings ein Kritikpunkt, den Milestone wohl leider nicht ausgebessert hat.
Die Rennen machen in MXGP 2019 sehr viel Spaß, da die Fahrphysik und vor allem die Optik gefühlt besser geworden ist. Nach jedem Rennen haben wir an uns selbst bemerkt, dass wir besser und besser geworden sind. Das motiviert nicht nur allgemein, sondern ermutigt sogar im späteren Verlauf interessante Stunts zu vollbringen. Für den ersten Platz ist letzteres zwar nicht notwendig, aber das wertet das Gameplay ordentlich auf!

Ein weiteres Highlight für uns ist der Playground Modus. Hier könnt ihr mit eurem Bike frei durch die Gegend brettern und verschiedene Aktivitäten durchführen. Ihr könnt eigene Wegpunkte bzw. Checkpoints erstellen und diese dann selbst abfahren. Sind diese aus eurer Sicht gelungen, könnt ihr sie für andere Spieler zugänglich machen und teilen. Damit lassen sich kleine und fiese eigene „Rennen“ erstellen, was durchaus ganz nett ist.
Auf der Karte im Playground Modus befinden sich auch die Herausforderungen. An diesen sind wir ziemlich lange hängengeblieben. Zu verschiedenen Kategorien könnt ihr insgesamt fünf Aufgaben absolvieren, um eine Belohnung (bzw. eine Trophäe / Achievement) freizuschalten. So müsst ihr beispielsweise innerhalb einer bestimmten Zeit gewisse Checkpoints durchqueren, um ein Level erfolgreich zu beenden. Während die ersten Herausforderungen selbst für Anfänger gut machbar waren, wird das ganze natürlich zunehmend schwerer. Um wirklich alle Aufgaben zu meistern, müsst ihr euer Bike gut im Griff haben und trotzdem schnell und wendig fahren. Unterm Strich hat uns das lange beschäftigt und sehr viel Spaß gemacht. Und an dieser Stelle ist es einfach schön anzumerken, dass Milestone sich durchaus Gedanken gemacht hat, wie wir Spieler länger motiviert bleiben. Gute Arbeit!
Abgesehen von den Dingen, die ihr im Playground Modus machen könnt macht es auch einfach Spaß im Wald bzw. an den Hügeln entlangzufahren. Hier und da probierten wir einen Stunt aus und später wiederrum haben wir ein paar fiese „Way Points“ erstellt. Für Unterhaltung ist also definitiv gesorgt.

Wieder mit an Bord sind diverse kleinere Rennen wie beispielsweise das herausfordern eines Geistes. Auch das ist eine sehr nette Funktion, dies aber auch schon länger gibt. Hier könnt ihr bei den Besten Listen einen Gegner auswählen und müsst in der jeweiligen Strecke die Bestzeiten von diesem schlagen.

Wenn ihr euch unter den kreativen Spieler zählt, dann könnt ihr mittels Streckeneditor auch eigene Strecken bauen und diese teilen. Es ist euch selbst überlassen, ob ihr lieber eine Gegend mit viel Bäumen oder einfach nur puren „Dreck“ im Sinne von Schlamm einbaut.

Technik

Gefühlt sieht MXGP 2019 einfach besser aus und fühlt sich auch besser an. Die Fahrphysik ist klasse und motiviert (wie oben schon beschrieben). Nur die Ladezeiten sind sehr ärgerlich und müssen unbedingt beseitigt werden. Hier hat Milestone leider noch nicht wirklich viel getan, denn das Problem ist bekannt!
Solltet ihr während der Rennen einen Unfall haben, könnt ihr wieder bequem zurückspulen. Das ist den Veteranen der Serie aber schon bekannt.
Wir hoffen allerdings, dass Milestone dieses Mal keine fiesen Achievements / Trophäen Bugs eingebaut hat. In der Vergangenheit konnten Spieler ihre Platin Trophäe zum Teil nicht holen, weil diese eben fehlerhaft waren. Wir sind dem gegenüber aber positiv gestimmt, da die positiven Resultate und die Mühe der Entwickler definitiv für sich spricht! Der Umfang kann sich auch sehen lassen. Neben dem großen Single-Player Paket dürft ihr natürlich auch Online gegen Spieler und Freunde auf der ganzen Welt fahren. Vielleicht kann Milestone hier für die nächsten Male noch mehr interessante Features einbauen.

Good

  • Playground Modus
  • Echte Spieler / Teams / Bikes erstmals Spielbar
  • Technik verbessert
  • motivierend durch Herausforderungen
  • verbessertes Gameplay

Bad

  • Lange Ladezeiten
  • Online Modi überschaubar

Summary

MXGP 2019 ist vollgestopft mit interessanten Inhalten und neuen Features! Neben den bekannten Spielmodi hat uns vor allem der Playground Modus sehr lange beschäftigt! Auch technisch hat Milestone den aktuellen Ableger verbessert! Das Spiel ist motivierend und sorgt für eine lange Beschäftigung. Für Veteranen ist erfreulich, dass nun bekannte Teams und Bikes ebenfalls spielbar sind. Was aber auch ganz toll ist: MXGP 2019 ist ebenfalls für Neulinge sehr geeignet. Denn der Funfaktor steigt sehr schnell an, sobald der Umgang mit dem Bike verinnerlicht ist! MXGP 2019 hat uns wirklich viel Freude bereitet und ist eine Empfehlung wert!
8

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 8
Grafik - 8
Sound - 7.8
Story & Inszenierung - 8
Spielspaß - 8.2