Moving Out Review

Reviews / Tests Kids & Family Nintendo Switch PS4 Puzzle Xbox One
7.7

Gut

Team 17 ist dafür bekannt, kreative Spiele zu vermarkten und so kommt es uns natürlich sehr gelegen, dass wir Moving Out für die PS4 getestet haben. Nachdem wir bis heute Overcooked und Overcooked 2 in Koop spielen, war das eine willkommene Abwechslung. Der Worms Publisher zeigt eindrucksvoll, dass einfache Ideen viel Spaß machen können!

Fenster kaputtMoving Out – Party und Koop Spaß

Das Spielprinzip von Moving Out ist sehr schnell erklärt. Eure Aufgabe ist es, bei den diversen Häusern als Umzugshelfer zu arbeiten und in einer limitierten Zeit sämtliche Möbel in einen Laster zu bewegen.
Dabei müsst ihr natürlich diverse Faktoren beachten, die das Spiel abwechslungsreicher und vor allem lustiger gestalten.

Bevor ihr auch an ein Haus ran wagt, seid ihr mit eurem Auto auf der Karte Unterwegs. Hier sucht ihr euch die Missionen aus und versucht euer Bestes.
Wir haben Moving Out für die PS4 bisher immer zu zweit gespielt. Da ist Koordination sehr wichtig, denn manche Gegenstände wie Kühlschränke, Betten oder eine Couch lassen sich eben nur zu zwei zum Laster befördern.
Besonders ulkig ist es, dass ihr die Gegenstände auch werfen könnt. Oftmals müsst ihr dann auch ein bisschen strategisch vorgehen, damit auch alles in den LKW passt. Da kann das werfen von Gegenständen schon mal sehr hilfreich sein.

Um ehrlich zu sein ist Moving Out kein Spiel, dass ihr alleine zocken werdet. Ähnlich wie bei Overcooked liegt hier ganz klar der Mehrspieler Spaß im Fokus. Schade ist aber an dieser Stelle, dass nur Couch-Koop unterstützt wird. Wie bei allen Games haben wir bekannte, die etwas weiter wegwohnen. Auf einer anderen Konsole gibt es keine Share Play Funktion, von daher könnt ihr mit euren Freunden nur gemeinsam zocken, wenn ihr nebeneinandersitzt.
Der Spaßfaktor bzw. Aggressionsfaktor (im Positiven) ist dementsprechend hoch! Öfter pampen wir uns an und schimpfen, warum der andere Partner in Sachen Koordination und Schnelligkeit manchmal nicht so optimal spielt. Genau das heizt aber das Spielvergnügen so sehr an.

sparstrom.de

Verschiedene Aufgaben

Moving Out war zu Beginn tatsächlich etwas monoton für uns. Bis wir aber auf dem Geschmack gekommen sind. Denn es gilt nicht nur die vergebene Anzahl an Möbel und Gegenstände auszuräumen, sondern jede Mission hat auch drei optionale Aufgaben. Wer also alles freischalten und vor allem die Platin Trophäe ergattern möchte, der muss auch alle Ziele erreichen. Zudem solltet ihr bei den einzelnen Häusern die Zeit so gut hinkriegen, dass ihr diese mit einer Gold Medaille abschließt.
Um das zu erreichen ist nicht nur Übung erforderlich, sondern ihr müsst die Umgebungen für euch nutzen. Ihr könnt beispielsweise Fensterscheiben kaputt machen, um schneller ans Ziel zu kommen, oder ihr werft die Habseligkeiten gekonnt zu eurem Laster.
Ab und an werdet ihr auch von Tieren wie Hühner, Schildkröten oder Geister abgelenkt. Manchmal müsst ihr über einen Swimming Pool springen oder sämtliche Tiere einfangen und diese zu einem Laster bringen. Die Level an sich samt optionalen Zielen bieten tatsächlich sehr viel Abwechslung und ordentlich Spielspaß – sofern ihr das gemeinsam spielt!

Technisch gesehen ist vor allem die Physik des Spiels sehr gelungen. Sowohl das tragen und justieren als auch das werfen ist nachvollziehbar und klappt sehr gut. Schade ist aber, dass die einzelnen Missionen nicht mit so einer schönen Musik wie bei Overcooked untermalt sind. BTW: Warum so oft die Vergleiche zu Overcooked? Ganz einfach, weil die Hersteller das auch selbst machen.

Good

  • Toller Koop Modus
  • ist mal was anderes
  • Abwechslungsreiche Umgebungen
  • Optionale Ziele motivieren

Bad

  • Kein Online Koop
  • Musik nicht so eindringlich bzw. cool
  • Solo nicht so toll

Summary

Moving Out ist besonders für Koop Freunde (Couch Koop) sehr gut gelungen und fordert mit den optionalen Aufgaben in den einzelnen Missionen sehr positiv. Ihr werdet durch die Anzahl der Gegenstände und der knappen Zeit immer unter Strom gestellt. Die unterschiedlichen Einrichtungen sorgen für angenehme Abwechslung. Schade ist nur, dass wir nicht online mit unseren weit entfernten Freunden zocken dürfen.
7.7

Gut

Gameplay & Steuerung - 8
Grafik - 8
Sound - 7
Story & Inszenierung - 7.8
Spielspaß - 7.8