MotoGP 20 Review

Reviews / Tests PS4 Rennspiele Xbox One
7.9

Gut

Aufgrund der Corona Pandemie befindet sich die MotoGP-Meisterschaft in Pause. Aber mit MotoGP 20 müsst ihr natürlich nicht warten, bis es weitergeht. Das Spiel steht seit wenigen Wochen in den Regalen und wartet nur darauf von euch gezockt zu werden. Doch wie gut ist der neueste Ableger? In unserem Test verraten wir euch, wie gut der Titel wirklich geworden ist.

Schlechtes WetterMotoGP 20 – Inspiration von anderen

MotoGP 20 wartet dieses Jahr wieder wie gewohnt mit einigen Spielmodi auf euch. Neben den Klassikern wie Einzelrennen, Zeitfahrten und der klassischen Meisterschaft wurde der Fokus dieses Jahr stark auf die Karriere gelegt.
Hier haben sich die Entwickler Milestone wohl ein bisschen an den Ideen von Codemasters bedient. Aber genau dafür belebt die Konkurrenz ja bekanntlich das Leben!
Während ihr von einem Termin zum anderen hüpft und eure Rennen absolviert, werdet ihr dazwischen kleinere Tests und Trainings bestreiten. Dadurch profitiert ihr für die Forschung und könnt neue Teile und Technologien erforschen, die euch nach und nach verbessern.
Im Gegensatz zur Formel 1 Version aber gestaltet sich das alles in MotoGP 20 etwas fummelig. Ihr müsst entsprechendes Personal einstellen und bei jeder neuen Forschung auch nochmal neu verschieben. Das hätte Milestone bestimmt etwas einfacher lösen können.

Jeder Mitarbeiter hat eigene Stärken und Schwächen und beeinflusst so die Weiterentwicklung der Komponenten. Logischerweise geht das alles etwas schneller, wenn ihr mehrere Mitarbeiter gleichzeitig auf ein Forschungsprojekt ansetzt.
Grundsätzlich ist die Idee mit der Forschung sehr gelungen und bringt frischen Wind in die MotoGP Serie, allerdings harkt es eben noch an der Umsetzung. Der Weg ist aber schon mal Klasse! Weiter so!

Profi-Fahrer werden sich übrigens sehr freuen können. Die Motorenleistung und damit auch der Benzinverbrauch lassen sich nun dynamisch anpassen. Damit erhält das Spiel auch mehr Tiefe und bietet weitaus mehr Raum für die Experten unter euch.
Nicht selten kam es bei uns am Anfang vor (wir sind eben keine Experten des Genres), dass uns gerne mal der Sprit vor dem Ende des Rennens ausgegangen ist. Zum „Spielen“ gibt es also genug für euch.

Der Karriere Modus bietet euch zudem die Möglichkeit, ein eigenes Team zu erstellen. Wer das nicht möchte, kann natürlich zu einem realen bzw. bestehenden Team wechseln. Ihr könnt euch selbst um die Lackierung und die Gestaltung kümmern, was ebenfalls für die Rennfahrer unter euch ein Leckerli sein dürfte. Mittlerweile gehört das aber schon zum guten Ton bzw. zur Standard Ausrüstung zu einem Rennspiel!

sparstrom.de

Die KI passt leider nicht

Milestone hat es in MotoGP 20 leider wieder verpasst, die KI ordentlich zu programmieren. Laut Hersteller soll diese zwar lernfähig sein, allerdings haben wir öfter das Gefühl gegen Kamikaze Fahrer zu kämpfen.
Gerade ab dem mittleren Schwierigkeitsgrad macht sich das deutlich bemerkbar und sorgt durchaus für die eine oder andere Frustration. Andersrum ist es auf dem einfachen Schwierigkeitsgrad auch wirklich sehr einfach. Das betonen wir deshalb so genau, weil Neulinge in diesem Segment durchaus einmal Fuß fassen können!

Erfreulich ist aber, dass die Grafik und vor allem die Fahrphysik gegenüber den Vorgängern verbessert wurde. Selbst der Sound der Bikes wurde ebenfalls positiv angepasst. Dadurch fühlten wir uns wirklich als echte Piloten in der MotoGP Serie!
Milestone sollte nun versuchen das Gameplay nochmal in Sachen Handling zu verbessern (gerade die Forschung, denn die Idee ist hervorragend.) Viel wichtiger aber ist, dass die Entwickler mit neuen Patches nicht das Game wieder kaputtmachen. 

Good

  • Karriere Modus mit neuen Ideen
  • Technisch verbessert
  • Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für Profis

Bad

  • Mitarbeiter Handling nervig
  • Kamikaze KI
  • KI generell nicht clever

Summary

MotoGP 20 wurde um gute Ideen Konsequent fortgesetzt und punktet vor allem durch die Verbesserung der Technik, aber auch mit den neuen Inhalten im Karriere Modus (wie zum Bespiel das Forschen neuer Komponenten). Hier und da sollten noch ein paar Design Änderungen (Handhabung der Mitarbeiter für die Forschung) überarbeitet werden, aber dann hat Milestone aus unserer Sicht das Ziel erreich: Eine sehr gute Simulation für MotoGP Freunde zu erschaffen. Der Weg ist schon mal ein sehr guter! Für Fans der Serie ein klarer Muss.
7.9

Gut

Gameplay & Steuerung - 7.9
Grafik - 7.9
Sound - 7.9
Story & Inszenierung - 8
Spielspaß - 7.9