MotoGP 19 Review

Reviews / Tests Nintendo Switch PS4 Rennspiele Xbox One
7.4

Gut

MotoGP 19 ist seit kurzem erhältlich und erhitzt unter anderem die Gemüter der Trophäen Sammler, sorgt aber für Fans der Serie vielleicht für die nötige Herausforderung. Wir haben uns auf allen Rennstrecken niedergelassen, um euch ein entsprechendes Feedback geben zu können. Hat Milestone sinnvolle Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger eingebaut? Lohnt sich der Sprung von MotoGP 18 auf 19 und vor allem was gibt es neues. All das werdet ihr in unserem Test erfahren.

MotoGP 19 Nacht

Bekannte Spielmodi und altes vermissen wir

MotoGP 19 für die PS4 und Xbox One (übrigens auch in kürze für die Switch) bietet leider wieder keinen Manager Modus. Wer sich noch ein bisschen an die vergangenen Teile erinnert, erfreut sich bestimmt noch an den Möglichkeiten vom Manager Modus.
Milestone setzt also auch dieses Jahr wieder voll und ganz auf die Karriere. Bevor es allerdings soweit ist, dürft ihr euch wie gewohnt einen Spieler nach eurem Geschmack erstellen, ein Team aussuchen und dann geht es schon ab auf die Piste!
Anders als im Vorgänger könnt ihr direkt entscheiden, bei welcher Meisterschaft ihr fahren wollt. Ihr müsst euch also nicht erst mühsam hochspielen, sondern könnt beispielsweise direkt von Beginn an der MotoGP mitmischen. Das obliegt ganz allein eurer Entscheidung.
Nach und nach schaltet ihr wieder Entwicklungspunkte frei, die ihr zum Verbessern eurer Maschine nutzen könnt bzw. müsst. Sehr schön dabei ist, dass ihr die Unterschiede auch wirklich spürt! Es ist eigentlich schon fast essentiell, dass ihr euer Bike entsprechend pimpt, damit ihr später auch gute Siege einfahren könnt. Nach wie vor macht der Karriere Modus sehr viel Spaß. Auch wenn Milestone es ein bisschen verpasst hat, mehr daraus zu machen. Allerdings ist der Ruf nach „mehr“ immer sehr einfach gemacht. Was würden wir denn noch vermissen? An der Lizenz liegt es nämlich nicht, denn diese kann sich auch dieses Jahr wiedersehen lassen. Im Grunde ist jedes Team, jeder Fahrer enthalten.

Wirklich neu sind die historischen Herausforderungen. Hier dürft ihr von vielen prominenten Fahrer wie beispielsweise Rossi die Erfolge noch einmal nachspielen! Insgesamt stehen in diesem Spielmodus mehr als 50 Fahrer für ihre Titel bereit. Da habt ihr definitiv ordentlich zu fahren! Feine Sache!
Wer dieses Jahr auf emissionsfreie Motorräder hat, dürfte sich ebenfalls auf MotoGP 19 freuen. Denn diese sind neuerdings auch enthalten. Allerdings müsst ihr euch an den Sound erst einmal gewöhnen. Die klingen schon sehr seltsam! Wirklich störend ist dies aber nicht.

Natürlich dürft ihr euch auf einen Online Modus freuen. Allerdings enttäuscht dieser ein wenig. Während andere Konkurrenz Produkte diverse Ränge und Punkte verteilen, beschränkt sich MotoGP 19 nur auf das simple austragen von Matches. Gerade online und mit anderen Freunden gibt es wirklich unzählige Möglichkeiten den Gamer etwas zu bieten. Während Solo im Grunde genügend geboten wird, werden hier die Multiplayer Enthusiasten leider enttäuscht.

Technik und Gameplay

MotoGP 19 ist technisch gesehen ein wenig im Zwiespalt. Während viele Dinge wie beispielsweise die Wetterverhältnisse und vor allem die Reifenabnutzung sich sehr real anfühlen und auch entsprechend agieren, enttäuscht das Gerüst nach wie vor. Milestone hat eigentlich schon immer Probleme mit der Grafik und wohl auch mit dem Sound. Jedes Jahr wieder denken wir, sie könnten es besser machen, aber leider werden wir immer wieder enttäuscht. Vielleicht sollten sich die Entwickler ein bisschen mehr Zeit gönnen, um wirklich mal fett auftrumpfen zu können. Sicherlich ist Grafik nicht alles, kann aber durchaus für eine gute Atmosphäre sorgen! Gerade wenn die Tribünen voll sind und die Maschinen und Piste nur so von Detail strotzen kommt ein wahrhaftig feines Spielgefühl auf! Ärgerlich ist es aber, dass die KI so dermaßen aggressiv unterwegs ist. Schon bei kleinster Berührung knallt euch alles um die Ohren und ihr landet mit dem Gesicht auf der Piste. Das sorgt schon für den einen oder anderen Frustmoment!

Von Anfänger bis zu Profis?

Bei MotoGP 19 muss im Grunde direkt unterschieden werden, mit welcher Intention ihr das Spiel kaufen wollt. Das hat auch einen Hintergrund: Viele unserer Fans sind Trophäen bzw. Achievements Jäger und haben die MotoGP Serie nebst Spielspaß auch deshalb gezockt, weil die Erfolge schlicht und einfach machbar waren. Hier und da mussten die Gamer ein bisschen Zeit investieren, aber schweres war nie dabei. Das hat auch Spieler wie mich dazu getrieben die Rennen zu absolvieren, aber auch Spaß zu haben. Solange ihr allerdings Bremshilfen und Unterstützung bei den Kurven aktiviert habt, geht das auch ohne Probleme.
Die Hilfslinie sollte allerdings in einer knalligeren Farbe dargestellt werden, da diese kaum sichtbar ist.

Profis hingegen spielen manuell und kümmern sich um alles. Es wird selbst gebremst, geschaltet und dementsprechend verhält sich dann das Gameplay – und das ist definitiv sehr positiv. Hier werden die Experten sehr gefordert. Milestone versteht es durchaus, wie sich Bikes in einer realen Simulation anfühlen müssen.

Platin Trophäe

Wer die Platin Trophäe wie in den vorherigen Teilen ohne Probleme bekommen hat, wird sich hier schon sehr hart anstrengen müssen. Sehr hart ist sogar gutgesagt: Jeder der sich nicht wirklich 100%ig als Experte hier schimpft, hat im Grunde keine Chance alle Erfolge einzuheimsen. Das wirkt sich nicht negativ auf das Spiel aus, aber wir möchten euch darüber informiert haben. Für diverse Herausforderungen müsst ihr ohne Fahrhilfe wirklich perfekte Zeiten holen. Selbst in einschlägigen Foren wird davon berichtet, dass die Achievements eher für E-Sportler gemacht wurden. Schade, denn gegen Herausforderungen sagt keiner was, aber unfaire Trophäen müssen nicht sein.

Good

  • Historischen Ereignisse nachspielbar
  • umfangreiche Lizenzen
  • Fahrgefühl sehr gut umgesetzt
  • motivierender Karriere Modus

Bad

  • Platin Trophäe unmachbar
  • technisch immer noch altbacken
  • Mehr Multiplayer Inhalte (Ränge, Scores etc.)
  • aggressive KI

Summary

MotoGP 19 bietet gegenüber dem Vorgänger sinnvolle Neuerungen und macht spielerisch vor allem im Karriere Modus und mit den Historischen Ereignissen sehr viel Spaß. Milestone versteht durchaus sein Handwerk, aber leider ist das Technikgerüst nach wie vor veraltet. Seit Jahren hoffen wir schon auf eine grafische Besserung. Auch der Multiplayer Modus könnte ein paar mehr Highlights vertragen! Auf der Piste machen die Bikes egal ob Anfänger oder Profi eine super Figur. Das aggressive Verhalten der CPU sollte allerdings noch angepasst werden. Fans dürfen unterm Strich gerne wieder zugreifen. Abgesehen von den aktuellen Lizenzen gibt es genügend zu tun im Spiel!
7.4

Gut

Gameplay & Steuerung - 7.7
Grafik - 7.1
Sound - 7.3
Story & Inszenierung - 7.4
Spielspaß - 7.5