Monster Hunter: World – Neuer Trailer & Dritte Beta

News PS4 Xbox One

Capcom hat heute nicht nur weitere Details zum kommenden Action-Rollenspiel Monster Hunter: World veröffentlicht, sondern auch einen neuen Trailer zum Titel. In diesem bekommen Spieler vor allem die Drachenältesten zu sehen, knallharte Gegner, die eine besondere Herausforderung darstellen werden.

Der Stahldrache Kushala Daora ist ein Biest, dessen Körper mit Metallplatten verkleidet ist. Er hält sich die Monster Hunter vom Leib, indem er starke Stürme um sich herum erzeugt. Der Flammenkönig Teostra ist ein brutales Wesen, umzüngelt von Flammen, die alles in Brand stecken. Jeder Hunter, der sich diesen Tod bringenden Monstern entgegenstellt, findet sich in einem höllischen Flammenmeer wieder. Der Dodogama, ein Steine fressender Wyvern, stößt ein einzigartiges Speichelsekret aus, das selbst Felsen explodieren lässt. Als Selbstschutz spuckt dieser Drache auf Angreifer”, heißt es dazu von offizieller Seite.

Außerdem wurde eine dritte und finale Beta zum Titel angekündigt, der immerhin bereits ab dem 26. Januar in den hiesigen Läden stehen wird. Diese beginnt am 19. Januar und läuft bis zum 22. Januar. Außer den bereits bekannten Kämpfen gegen den Großjagras, Anjanath und Barroth, könnt ihr in der dritten Beta nun ein neues Monster, nämlich den Furcht einflößenden, ikonischen Nergigante jagen.

Aber auch neue Inhalte soll es in Zukunft geben. Capcom verspricht zahlreiche Inhaltsupdates und kostenlose Updates. Den Anfang macht der aggressive Dämonjho, der im Frühjahr 2018 veröffentlicht werden soll.

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*