Metro Exodus Review

Reviews / Tests Action & Adventure PS4
8.8

Sehr gut

Metro Exodus ist seit kurzem für die PS4 und Xbox One erhältlich. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, das Game ausführlich zu spielen um euch einen Test liefern zu können. Eines macht die Serie nach wie vor sehr speziell, denn Metro gehört definitiv zu einer aussterbenden Gattung im Videospielbereich: Hier dürfen wir noch eine waschechte Story in einem Shooter erleben. Hier konzentrieren sich die Entwickler komplett auf euch – als Solospieler! Ob das Ganze auch in Metro Exodus gelungen ist, werdet ihr in diesem Test erfahren.

Artjom und die weite Welt

Seitdem Artjom bei einem Ausflug an die Oberfläche ein Funksignal gesichtet hatte, wurde seine Neugier immer größer!
Es ist schon fast wie eine tödliche Sucht, immer wieder an die gefährlichen Positionen zurückzukehren, wo es doch unter der Erde viel sicherer sein könnte. Oben herrscht nur Tod und Verderben! Wer die Vorgänger gespielt hat, der weiß, dass Artjom unterhalb der Erde immer noch sicherer war als an der Oberfläche. Moskau ist zu großen Teilen zerstört und verseucht.
Artjom ist mit der Tochter seines Oberst verheiratet. Dies bringt den Umstand mit sich, dass dieser nicht begeistert ist, wenn unser Protagonist sich die ganze Zeit auf gefährliche Touren nach oben begibt. Eines Tages aber geht unser Held gemeinsam mit seiner Frau an die Oberfläche und es passiert etwas für diese Welt komplett Verrücktes: Ein Zug fährt in der Nacht durch die russische Metropole. Das ist eine enorme Entdeckung, denn eigentlich ist ja alles ausgestorben. An dieser Stelle möchten wir natürlich nicht weiterzählen was passiert, denn Metro Exodus für die PS4 und Xbox One lebt von der spannenden Story.

Viel Freiheiten

4A Games hat mit Metro Exodus durchaus einen sehr mutigen Schritt gewagt. Während die Vorgänger überwiegend in engen und dunklen Tunneln gespielt haben, wirkt die Welt an der Oberfläche schon fast nach „Open-World“. Dennoch hat es sich wirklich gelohnt. Das Gameplay bietet nun viel mehr als ein lineares Missionskonzept. Immer wieder seid ihr in riesigen Gebieten und könnt sogar Nebenmissionen erledigen. Auch der Erkundungsdrang erhält dadurch einen sehr großen Stellenwert.  Es gibt viele spannende Orte und Geheimnisse zu entdecken – lasst euch dafür einfach überraschen!
Die spielerische Freiheit wird hier ganz groß geschrieben. Metro Exodus für die PS4 und Xbox One sind natürlich keine Open-World Titel, allerdings spüren wir davon nichts. Gefühlt können wir die Missionen so erledigen wie es uns passt. Das fühlt sich einfach klasse an!
Neben Moskau geht es in euren Reisen auch mitten in die russische Landschaft. So werdet ihr beispielsweise verschneite Ufer an der Wolga besuchen, aber auch eine Wüstenlandschaft am ehemaligen kaspischen Meer werdet ihr sehen.
Wer übrigens stets die Augen offen hält, kann hier und da auch schwere Kämpfe aus dem Weg gehen. Es gibt viele verschiedene und kleine versteckte Wege zu entdecken.

Während die Geschichte von Metro Exodus wirklich sehr spannend geworden ist, sind es aber auch die Menschen im Spiel die einem emotional berühren. Die apokalyptische Welt mit all seinen Gefahren ist irgendwie nachvollziehbar und sehr packend geworden. In den Vorgängern ist das schon immer sehr gut rübergekommen, gefühlt ist das aber im aktuellen Ableger am besten nachzufühlen.
Wir haben übrigens auch andere Redakteure Metro anspielen lassen. Die Reaktionen waren immer die gleichen: Die Atmosphäre (wirkt zum Teil sehr gruselig) ist einmalig und punktet mit Schreck Momenten und einmaligen Charaktere. Selbst Gamer, die noch keinen Teil der Reihe gezockt haben fühlten sich mit dem Spiel verbunden. Was sagt uns das also? 4A Games hat seine Aufgaben gemacht und einen wirklich herausragenden Shooter für unsere PS4 und Xbox One entwickelt!

Metro Exodus Moskau

Die russische Metropole ist zerstört

Technik

Grafisch sieht Metro Exodus wirklich hervorragend aus! Gerade die Atmosphäre und die verschiedenen Areale an der Oberfläche wirken gespensterisch, aber auch anziehend. Anziehend deshalb, weil die Neugier und der Entdeckungsdrang gefördert wird.
Das Gameplay richtig sich dabei an einem klassischen Shooter. Allerdings könnt ihr sehr viel selbst herstellen und ihr müsst stets auf eurem Sauerstoff achten. Im höheren Schwierigkeitsgrad kann euch gerade das zum Verhängnis werden, wenn ihr nicht aufmerksam vorgeht.
Die Gegner – dazu möchten wir ebenfalls nichts verraten – können euch schon ordentlich einheizen. Das sorgt aber auch für gewisse Abwechslung und vor allem Spannung im Spiel. Da könnt ihr uns blind vertrauen.

Good

  • tolle Atmosphäre
  • interessante Umgebungen
  • sehr gute Story
  • Die Kämpfe (die aber häufig auch umgangen werden können)
  • knackiger Schwierigkeitsgrad vorhanden
  • deutsche Synchronisation

Bad

  • KI hat Aussetzer
  • Nebenmissionen könnten abwechslungsreicher sein

Summary

Metro Exodus für die PS4 und Xbox One ist sehr gut geworden. Besonders die Story und Atmosphäre haben es uns sehr angetan. 4A Games hat einen guten Job gemacht und uns ein kleines Meisterwerk geliefert. Es gibt nicht viele Kritikpunkte im Spiel, sodass wir wirklich jedem den Shooter empfehlen können. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ihr die Vorgänger gezockt habt oder nicht. Jeder kann einsteigen und genießen. Aber seid gewarnt: Die Emotionen können euch überrollen. Es fühlt sich wirklich sehr einzigartig an und das ist verdammt nochmal ein sehr guter Aspekt! Gönnt es euch!
8.8

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 8.7
Grafik - 8.8
Sound - 8.8
Story & Inszenierung - 8.4
Spielspaß - 9
- 8.8