fbpx

Mario Rabbids Kingdom Battle im Test

Nintendo Switch Reviews

Ubisoft wagt mit Mario Rabbids Kingdom Battle ein kleines Experiment. Zum ersten Mal werden nämlich die witzigen Hasen mit dem Nintendo Franchise gemixt und präsentieren sich in einem liebevoll gestalteten und witzigen Spiel wieder! Lange haben wir alle auf den Titel gewartet und nun ist er endlich erschienen. Wir erklären in unserem Test, ob Mario Rabbids Kingdom Battle für die Nintendo Switch ein Hit geworden ist, oder ob man besser die Finger davon lässt.

Mario Rabbids Kingdom BattleMario Rabbids Kingdom Battle – kein Jump ‘n Run!

Bevor wir auf das eigentliche Spiel eingehen, müssen wir klarstellen, dass Mario Rabbids Kingdom Battle kein typisches „Mario Jump ‘n Run“ ist! Das Spiel lässt sich als Taktik-Rollenspiel einordnen.
Bei Mario Rabbids ist die Story allgemein schon mal viel interessanter, als bei den Hüpfspielen. Bedingt durch ein technisches Missgeschick werden die Hasen in das Pilzkönigreich teleportiert und sorgen da für ordentlich Chaos! Da hat man direkt sogar Mitleid mit den Gumbas, welche zum Teil üble Streiche der Hasen durchleben müssen. Zahlreiche andere Probleme tauchen auf, aber es ist schließlich klar, dass unser Mario die Welt wieder in Ordnung bringen möchte.

Natürlich ist Mario nicht alleine Unterwegs und wird im Laufe des Spiels weitere Freunde dazu bekommen. Darunter befinden sich bekannte Protagonisten wie Luigi oder Yoshi, aber auch hilfsbereite Hasen werden euch zur Seite stehen. Das witzige daran ist, dass diese Hasen wie ihre Ebenbilder aussehen (zum Beispiel wie Peach) und auch noch ziemlich freche Fratzen ziehen. Das verleiht dem Spiel einen unwahrscheinlich schönen Charme und Humor! Ubisoft hat sich bei der Integration der Hasen in das Pilz-Königreich wirklich extrem viel Mühe gegeben. Abseits des normalen Spiels kann man nämlich beispielsweise beobachten, wie Peach Rabbid immer wieder mal in den unpassendsten Situationen ein Selfie macht, während der Hasen Yoshi bei jedem kleinen Ärger richtig hart um sich wütet. Das sorgt auch neben dem Gameplay einfach für zusätzlichen Spielspaß! Und nein keine Sorge, die Hasen sind nicht aufdringlich und stehlen den Nintendo Figuren nicht die Show! Wir wissen nämlich, dass nicht unbedingt jeder auf die Rabbids steht.

Gameplay

Dass aber nicht nur alles witzig ist, zeigt das wunderbare Gameplay von Mario Rabbids Kingdom Battle! Das Spiel ist rundenbasiert und ihr müsst in eurem Zug entscheiden, wie ihr am besten den Gegner ausschaltet. Dabei orientiert sich die Mechanik sehr stark an den XCOM Games, falls ihr diese kennt. Insgesamt – je nachdem wie ihr vorgeht – kann es sehr taktisch und anspruchsvoll werden. Denn nicht immer sind die Gegner direkt in Sichtkontakt. Ihr müsst also eure Protagonisten erst einmal sinnvoll nach vorne platzieren, um überhaupt einen Angriff machen zu können. Dabei kann dummerweise auch immer eine Wand oder ein Felsen im Weg sein. Zusätzlich haben alle Charaktere einen unterschiedlichen Radius und das macht die Sache dann natürlich nicht einfacher. Wer allerdings gut überlegt und den Gegner überrascht, wird stets erfolgreich sein.
Keine Sorge an dieser Stelle, das Spiel führt euch direkt zu Beginn sanft ein und erklärt euch alles Wichtige.

Eines der größten Vorurteile der Spieler war und ist hier sicherlich, dass Mario Rabbids zu einfach sein soll. Dem können wir allerdings nicht zustimmen! Nur weil die Grafik und die Figuren „kindlich“ wirken, sinkt der Anspruch auf keinem Fall! Zu Beginn mag das auch so sein – und das ist auch gut so – allerdings ziehen die Gegner später ordentlich an und ihr müsst ständig aufs neue Umdenken. Jeder Charakter hat unterschiedliche Fähigkeiten, die ihr Clever einsetzen müsst. Gerade bei den Bosskämpfen ist es enorm wichtig, die richtigen Skills parat zu haben. Das erleichtert euch die Kämpfe ungemein. Mario kann zum Beispiel auch Waffen anderer Charaktere verstärken, weshalb die Platzierung aller Figuren in Marios nähe auch ein Vorteil sein kann. Über das Item Menü was unten am Bildschirm angezeigt wird, könnt ihr entsprechend eure Waffen bzw. Fertigkeiten auswählen.
Abseits der Kämpfe könnt ihr die Welt erkunden und nach neuen Schätzen Ausschau halten. Neben Goodies wie Artworks oder Soundtracks könnt ihr auch neue coole Waffen oder Skillpunkte finden. Dies dient zur zusätzlichen Motivation und macht zusätzlich viel Spaß!

Mario Rabbids Kingdom BattleTechnik

Mario Rabbids Kingdom Battle sieht einfach nur Klasse aus! Die verschiedenen Gebiete mit richtig schönem „Mario“ Flair sind einfach eine pure Augenweide. Hier hat Ubisoft wirklich super Arbeit geleistet. Auch die Fratzen der Hasen sorgen immer wieder für ein Schmunzeln und werten das Spiel enorm auf! Sound und Grafik ist einfach nahezu perfekt hier! Wer sich in dieses Game nicht verliebt, dem können wir auch nicht mehr helfen! Auch der Umfang mit allem Drum und Dran ist vollgespickt mit jeder Menge Spaß und genau deshalb kann man technisch gesehen überhaupt nichts aussetzen!

Fazit

Mario Rabbids Kingdom Battle ist für uns das erste grandiose Nintendo Switch Spiel, dass nach Zelda auch wieder alleine überzeugen kann und Solospieler aus der Reserve locken soll. Ubisoft hat hier ein Meisterwerk geliefert und wer eine Switch als sein Eigen nennt, der sollte diesen Titel auf keinem Fall verpassen! Kurzum: Einfach nur genial!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*