Grid Review

Reviews / Tests PS4 Rennspiele Xbox One
8.2

Sehr gut

Grid ist wieder zurück und erfreut sich in neuem Glanz. Codemasters möchte wieder zurück zur alten Strecke und hat eine Neuauflage der Rennreihe vor kurzem für die PS4 und Xbox One veröffentlicht. Wir haben für den Test aufs Gaspedal gedrückt und verraten euch in unserem Test, ob wie gut Grid geworden ist.

NachtfahrtenGrid – Konzentration auf das Wesentliche

Autos ordentlich aufmotzen und pimpen? Stundenlanges beschäftigen mit dem Tuning und ein Setup für den Boxenstopp? All das braucht Grid nicht, denn der Racer konzentriert sich auf das wesentliche. Rennen fahren und ordentlich Gas geben!
Im Karriere Modus führt die Reise rund um den Globus. Tatsächlich klappert ihr jedes Event nacheinander ab und fährt ein Rennen nach dem anderen. Ihr dürft euch auf unterschiedliche Rennkurse wie Silverstone oder Stadtstrecken wie in Barcelona freuen. Es dürfte also durchaus für jedermann etwas dabei sein. Die Anzahl der Schauplätze ist zwar überschaubar, aber ausreichend.
Das liegt allein schon da daran, weil die Rennpisten mit den unterschiedlichen Wetterbedingungen und Tageszeiten sich immer wieder anders anfühlen.

Wenn ihr beispielsweise bei Nacht ein Rennen in Shanghai durchführt würdet ihr am liebsten stehenbleiben. Die neonbeleuchtete Skyline sieht einfach bombastisch aus und ist nur ein kleines Beispiel am Rande.
Damit erzeugen die Damen und Herren von Codemasters das ideale Feeling auf den Pisten. Generell überzeugt Grid mit starker technischer Unterstützung. Alles läuft sauber und flüssig und gerade die Lichteffekte sehen hervorragend aus. Selbst wenn die Sonne blendet sieht das super aus.

Autos und Gameplay

Doch was nutzt uns die Technik, wenn Grid viel mehr bieten muss: Ein gutes Renngefühl und ordentliche Autos!
Wie gewohnt bleibt das Spiel sich selbst treu und liefert eine sehr gute Auswahl an verschiedenen Fahrzeugmodellen. Von kleinen Sportwagen wie VW Golf GTI oder Ford Focus geht die Auswahl bis zu den richtig großen Muscle Cars wie beispielsweise einen Dodge. Ihr werdet bestimmt nichts vermissen, davon sind wir überzeugt.
Der Sound der Autos ist ebenso klasse wie die grafische Darstellung! Grid zeigt eindrucksvoll, wie gut ein Racer aussehen muss und das in allen Punkten! Die Motoren hören sich aggressiv und laut an und bei ordentlichem Gas fühlen wir die Geschwindigkeit sogar am Gamepad! Einfach klasse!
Ebenso wuchtig wie der Sound sind auch die Zusammenstöße bzw. Unfälle. Sollte dies passieren – was bei einem Rennspiel ohnehin unausweichlich ist – dann wirkt das sehr authentisch und gefährlich!

Das Fahrgefühl der einzelnen Autos ist ebenso klasse. Nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit waren wir so richtig drin und konnten jedes einzelne Vehikel deutlich fühlen. Die Unterschiede von einem kleinen Auto zu einem großen sind sehr deutlich und es war uns sehr wichtig, dass diese auch unterschiedlich steuern lassen. Kurzum: Es soll sich authentisch anfühlen und das tut es auch.
Aber bei so viel Sonnenschein gibt es selbst bei Grid ein paar Kritikpunkte:
Was auf der Piste richtig heiß und spaßig ist, präsentiert sich drumherum eher Mau. Soll heißen: Wir vermissen mehr Spielmodi und auch mehr Abwechslung. Hier hat sich Codemasters nicht gerade mit Ruhm bekleckert!
Die Motivation soll wohl durch die Rangaufstiege gehalten werden. Allerdings halten sich die Belohnungen in Grenzen, da diese nur auf kosmetischer Natur sind. Wem diese also – wie bei uns – egal sind, der wird wohl oder übel mit der Langzeitmotivation zu kämpfen haben.
Einzig die Preisgelder sind interessant, weil ihr dadurch nach und nach neue Fahrzeuge erwerben könnt.

Good

  • gelungene Fahrphysik
  • tolle Kurse und Mischung aus Stadt- und Rennpisten
  • gute Technik
  • viele lizenzierte Autos

Bad

  • Auf Dauer bisschen monoton
  • Belohnungen befriedigen nicht
  • Mehr Spielmodi erwünscht
  • kein dynamisches Wetter

Summary

Grid zeigt sich von einer technisch sehr starken Seite und macht auf der Piste sehr viel Spaß. Nur leider hat Codemasters zu wenig für die Langzeitmotivation getan. Wir hätten uns mehr und vor allem abwechslungsreichere Spielmodi gewünscht. Dennoch bleibt Grid stark! Es gibt sehr viele verschiedene Fahrzeugmodelle. Alle lassen sich unterschiedlich (gut) fahren! Besonders die Aufmachung der Strecken zu den unterschiedlichen Tageszeiten sind ein wahres Highlight! Wer bock auf einen guten Racer hat, darf gerne zugreifen!
8.2

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 8.1
Grafik - 8.6
Sound - 8.6
Story & Inszenierung - 7.9
Spielspaß - 8