Gran Turismo Sport im Test

PS4 Reviews

Endlich können wir die Reifen wieder durchdrehen lassen, denn Gran Turismo Sport ist seit kurzem erhältlich. So ziemlich jeder Gamer mit einer PlayStation hat schon von Gran Turismo gehört. Egal ob man die Serie mag oder nicht. Unter den „realistischen“ Racing Games ist dieser Titel ganz vorne angereiht. Wir haben uns die Pros und Contras einmal genauer angesehen und können euch im Test verraten, ob der neueste Ableger hält was er verspricht.

Es muss nicht immer purer Realismus sein!

Die meisten von uns spielen zum Spaß und dann gibt es noch diese Cracker. Egal welches Genre – so natürlich auch im Racing Bereich.
Deshalb müssen wir an dieser Stelle den harten Fans gleich mal sagen: Nein, es ist nicht „realistischer“ geworden, sondern achtet immer noch betont darauf, dass auch normale Rennspieler seinen Spaß haben können. Primär wird Gran Turismo natürlich mit dem Gamepad gespielt. Wer allerdings ein entsprechendes Lenkrad zu Hause hat, kann dieses natürlich nutzen. Allerdings müsst ihr hier schon sehr stark darauf achten, dass die entsprechende Hardware auch unterstützt wird. Gran Turismo Sport unterstützt dieses unter Umständen nicht – also bitte vorher schauen. Das kann natürlich bei dem ein oder anderen Spieler sauer aufstoßen!

Grundsätzlich macht GT Sport enorm viel Spaß. Das liegt zum einen daran, dass sich die Boliden einfach gut anfühlen. Die Federung der meisten Autos ist weich und nachgiebig. Man glaubt förmlich, dass die Autos auf der Straße schweben! Selbst unsportliche Familienkutschen wie beispielsweise Renault Clio bringt durchaus richtig Spaß auf der Piste! Generell macht es einfach richtig viel Spaß, die Fahrzeuge zu fahren und um die Kurven zu jagen. Das haben die Entwickler von Polygon einfach drauf, das muss man ihnen lassen!
An dieser Stelle möchten wir aber noch zum Ausdruck bringen, dass man GT Sport natürlich keinesfalls mit einem Need for Speed vergleichen kann! Natürlich haben die Entwickler – wie wir es jetzt schon öfter betont haben – vor allem auf den Spielspaß geachtet. Aber dennoch ist das Game kein Arcade Racer und bleibt nach wie vor in der Simulationsecke! Wer allerdings hohe Ansprüche hat und es gar nicht Echt genug haben kann, der wird bestimmt etwas enttäuscht sein. Automatische Fahrhilfen können zum Teil gar nicht abgeschaltet werden und auch das Wetter auf den Pisten spielt nicht wirklich eine drastische Rolle! Das sind nur wenige Beispiele um euch aufzuzeigen, dass es für Profis unter Umständen gar nicht so interessant sein könnte!

Und sonst so?

Inzwischen hat die GT Serie schon 20 Jahre auf dem Buckel! Was für Solospieler wohl immer selbstverständlich ist, fehlt in diesem Teil komplett. So hat man in Gran Turismo Sport komplett auf einen Karriere Modus verzichtet. Das Rennspiel geht immer mehr den Online Weg und dementsprechend frustrierend kann das natürlich werden, wenn einmal die Server nicht online sind. Denn dann könnt ihr GT eigentlich komplett in der Ecke liegen lassen – Spielen ist nicht! Das ist aus unserer Sicht ein sehr gravierender Schritt und wird auch dementsprechend gewertet!

Man kann zwar den Fahrschulen Modus absolvieren, aber das kann man unmöglich als Trostpflaster für den fehlenden Karriere Modus nehmen!

Wo Gran Turismo sonst noch drinnen steckt? Naja die Autos sehen auf jeden Fall sehr Schick aus. Auch die Pisten machen einen sehr guten Eindruck. Technisch gesehen ist GT Sport definitiv auf Augenhöhe und vor allem auf unseren 4K Fernseher mit der Pro sieht das Ganze noch einmal einen Tick schöner aus! Mit einem Forza kann man allerdings nicht mithalten.
Wer es gerne noch „echter“ haben möchte, der kann seine VR Brille optional nutzen. Wir haben das mal ausprobiert, allerdings haben wir keine Lenkrad Peripherie. Diese ist zwar nicht nötig, aber dann wäre der Realismus natürlich perfekt gewesen. GT Sport bietet also VR an – schöne Sache, dass es das gibt!

Fazit

Gran Turismo Sport macht seinen Job auf der Piste sehr gut und macht auch richtig viel Spaß. Es ist aber unverständlich, warum kein Karriere Modus im Einzelspieler Bereich mehr verfügbar ist. Das ist sehr schmerzlich, vor allem, wenn einmal die Server nicht laufen und man deshalb nicht online spielen kann. Ein absolutes NoGo! Unterm Strich muss GT Sport also einige Punkte zurückstecken, denn rein vom spielerischen her, wäre durchaus eine höhere Wertung drinnen gewesen!

 

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*