fbpx

“Gewinner” der E3 2017? Devolver Digital.

Die großen E3-Pressekonferenzen sind vorbei und im Internet wird wieder fleißig diskutiert, wer dieses Jahr die E3 “gewonnen” habe.

War es Microsoft? Da waren schließlich die meisten Spiele zu sehen, außerdem wurde die Xbox One X enthüllt und wir bekamen endlich Gameplay zu Anthem zu sehen. Vielleicht doch Ubisoft? Der Publisher lieferte dieses Jahr Neuankündigungen ab wie nie zuvor, darunter natürlich das Highlight Beyond Good and Evil 2 und interessante neue IPs. Sony bot uns wieder eine aufwändige Show, doch es gab keine hochkarätigen Neuankündigungen wie sonst. Außerdem leider nichts zu The Last of Us 2. Bei Nintendo gab es einige zukünftige Spiele für die Switch zu sehen, an vorderster Stelle das neue Super Mario Odyssey. Allerdings waren es nur die üblichen firmeneigenen IPs und keine Titel von Drittanbietern, abgesehen von Rocket League.

Für mich (und viele andere) hat die E3 aber ein ganz anderer Publisher gewonnen: Devolver Digital. Dieser ist vor allem für Indie-Releases wie Hotline Miami und Broforce bekannt, aber in dessen vorproduzierter “Big Fancy Press Conference 2017” ging es nur nebensächlich um neue Spiele. Das Beste war die wahnsinnige, witzige und blutige Show an sich, in der reguläre Pressekonferenzen und die Spieleindustrie ordentlich verarscht wurden. Das einzig ernst gemeinte in der ca. 15-minütigen Vorstellung waren die zwei Trailer zu Spielen, die vorher sowieso schon angekündigt worden waren. Alles ab der ersten Sekunde im Video ist übrigens von Devolver Digital inszeniert, auch das Fake-Publikum.

Einfach köstlich – Englischkenntnisse und ein etwas kranker Sinn für Humor vorausgesetzt.

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*