fbpx

Gamescom 2019 – Unser Fazit

News Nintendo Switch PS4 Xbox One

Die Gamescom 2019 ist zumindest für uns nun vorbei und wir sind wirklich vollgesaugt an Informationen zu Spiele für unsere Konsolen PS4, Xbox One und Nintendo Switch. Der letzte Tag von der Messe hat uns nochmal zwei wirklich spannende Titel geboten: Cyberpunk 2077 und Gravity Lane (Nintendo Switch). Gerade letzteres Spiel war für uns enorm interessant, da es endlich wieder was Gutes für Portal bzw. Rätsel Fans gibt.

Bevor wir allerdings abgereist sind haben wir für uns nochmal alle Titel besprochen. Was war unser persönliches Highlight? Was hat uns richtig geflasht und für was konnten wir uns nicht so begeistern. All das wollen wir in diesen kleinen Artikel nochmal kurz niederschreiben. Wichtig für uns ist aber nun, dass wir euch alle Informationen separat und schön bereitstellen werden. Wir werden jetzt nach und nach alle Games für PS4, Xbox One und Nintendo Switch abgrasen, die wir besucht bzw. angezockt haben. Wir möchten, dass ihr von uns ein echtes und vor allem ehrliches Feedback zu den Spielen bekommt. Denn eines ist klar: Nicht alles was gehyped wird muss auch zwingend der Knaller sein. Gebt uns nun die nächsten Tage Zeit, damit wir alles für euch aufbereiten können.

Gamescom 2019 – Die Messe selbst

Die Messe in Köln haben wir bisher immer als sehr angenehm empfunden. Das könnte aber auch daran liegen, dass wir uns zum größten Teil im Business Bereich aufhalten. Während der Besuchertage ist es zum Teil ja schon kaum noch möglich sich in den Hallen ordentlich zu bewegen. Aber das gehört nun einmal dazu!
Im Grunde verläuft es jedes Mal nach dem gleichen Schema: Wir verabreden uns mit den Entwicklern vorab, um ihre Spiele ansehen zu können und notieren und alles interessante dazu. Hier und da besuchen wir auch die großen Hallen, um das Feeling und die sehr schönen Stände begutachten zu können!
Dieses Jahr allerdings haben wir in unseren Freizeiten ein anderes Ziel gehabt: Was haben die kreativen Indie-Entwickler für uns zu bieten? Wir waren sehr positiv überrascht über die Vielfalt der Games, die auf uns zukommen werden. Gerade die Party und Rätsel Spiele haben es uns sehr angetan. Seid versichert, dass wir davon berichten werden, denn ihr müsst diese Games unbedingt kennenlernen. Wir haben wirklich gemerkt, dass Entwickler ohne große Publisher wirklich mit purer Leidenschaft entwickeln. Sie versuchen ihre Vision der Spiele für uns parat zuhalten und konnten uns damit voll und ganz überzeugen!
Natürlich haben uns auch die großen Projekte wie Dying Light 2 als Beispiel sehr gut gefallen. Gar keine Frage! Aber auch Spiele wie der Bus Simulator aus dem Hause Astragon konnte uns während der Anspielsession überzeugen! Dazu aber in den separaten Artikel mehr!

Nicht alles ist Gold was glänzt

Während wir wohl sehr einfach zu begeistern sind und im Grunde die meisten Spiele direkt geliebt haben, gab es durchaus auch negatives zu sehen. Gerade wenn wir an Death Stranding zurückdenken sind wir bis heute noch nicht sicher, ob wir wirklich an diesem Blockbuster interessiert sind. Wurde einfach das gezeigte Material schlecht ausgewählt, oder ist es vielleicht sogar pure Absicht, dass Sony und Kojima uns damit abschrecken wollen. Denn bisher war die Story nicht wirklich interessant, sondern eher verwirrend und skurril. Das Gameplay war überhaupt kein Gameplay, sondern vielmehr ein „DHL“-Simulator bzw. „Pinkel-Simulator“. Ohne hier groß ins Detail zu gehen: Auch größere Spiele können zumindest im Rahmen der Gamescom enttäuschen.

Schön ist immer zu sehen, wie viel Mühe sich die einzelnen Firmen mit ihren Ständen geben. Gerade 2K als Beispiel hat mit Borderlands 3 wirklich eine sehr schöne Kulisse geschaffen. Passend dazu gab es auch sehr gute Cosplayer, welche die Stimmung in den Hallen ordentlich angehoben haben. Auch wir durften dazu viele schöne Fotos posten! Es lohnt sich also durchaus, unseren Instagram Account im Auge zu behalten!

Unser Fazit nach der Gamescom

Daniel hat sich sehr für Iron Man VR und Dying Light 2 begeistern können. Aber auch die zahlreichen Indie Games konnten bei ihm punkten.
Dominik konnte sich sehr für die ganzen Indie Games, aber auch für die „Nischen Games“ wie den Bus Simulator freuen. Für beide ist übrigens Need for Speed Heat ein sehr heißer Kandidat! Das Rennspiel scheint endlich wieder den richtigen Weg einzuschlagen und ordentlich Spaß zu machen. Durch die Anspielsession folgt auch hierfür ein natürlich ein Artikel in kürze!

Wir sind jetzt wieder zu Hause und in unserem Arbeitsumfeld zurückgekehrt. Soll heißen: Für euch schreiben und berichten! Zum Teil haben wir während der Gamescom schon Codes für Tests bekommen, die natürlich auch abgearbeitet werden müssen. Hinzu kommt, dass wir schon seit mehreren Wochen an MXGP und Man of Medan für die PS4 arbeiten – hierfür haben wir die Muster auch schon weit vor Release bekommen! Macht euch also auf geballte Informationsflut gefasst! Das nächsten Tage werden also spannend werden!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*