Fifa 22 Review

Reviews / Tests PS4 PS5 Sport Xbox One Xbox Series X
8.9

Sehr gut

Wieder geht das Jahr zu Ende und wieder dürfen sich Fußballfans auf einen neuen Ableger von Fifa freuen. Ich habe mir ausschließlich die PS5 Version angesehen und kann keinen Kommentar dazu machen, wie es mit der Last-Gen aussieht. Lest in meinem kurzen Bericht darüber, wie gut die neue Fußball Simulation geworden ist.

Endlich neue Generation?

Lasst mich doch gleich mal auf den Punkt kommen. Dank der neuen Hybermotion-Techologie ist Fifa 22 tatsächlich nochmal um einiges realistischer. Während bei den Vorgängern hauptsächlich immer Schauspieler in speziellen Anzügen vor einem Greenscreen gefilmt wurden, ging es für mehrere Profis extra dafür auf dem Platz um ein realistisches Fußballspiel „abzufilmen“. Dies ermöglicht sowohl für Spieler als auch für den Ball eine neue Realität. Und ja – dies ist in dem Spiel wirklich deutlich spürbar.
Man könnte also sagen, dass die neue Generation von Fifa mit 22 eingeläutet wurde. Allerdings habe ich schon gelesen, dass diese Neuerung für die alte Generation wohl nicht enthalten sein soll.

Egal ob vom einfachen Dribbling, Kopfbälle oder Torschuss – alles schaut authentischer. Allerdings ist es mir ein Rätsel, warum die KI egal von welcher Distanz aus Torschüssen hinbekommt und wenn ich als Spieler das vom Mittelfeld (ebenso) probiere funktioniert das nie. Das ist manchmal dann doch etwas frustrierend und vor allem nicht nachvollziehbar.
Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass das Tore schießen jetzt einen Tick schwerer geworden ist. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Torhüter deutlich verbessert wurden. Allerdings frage ich mich dann, warum meine (guten) Torwarte so lappige Mittelschussbälle einfach reinlassen!

Außerdem neu aufgefallen ist, dass ihr die Spieler jetzt mit einem Druck auf R3 aus vier Kickern auswählen könnt. Dies mindert die Gefahr, dass ihr während der Defensive einen falschen Spieler auswählt. Allerdings braucht ihr dafür etwas Übung. Finde ich aber eine sehr gute Sache!

Da ich kein so großer Fifa Experte bin, musste ich weitere Neuerungen (gibt es bestimmt noch) suchen. Eine große ist mir allerdings im VOLTA Modus aufgefallen. So soll dieser Spielmodi immer weiter in Richtung Spaß gehen, da ein Arcade-Modus mit einer Serie an Minispielen integriert wurde. Mir persönlich hat das sehr viel Spaß gemacht und empfinde dies als eine willkommene Abwechslung.
Die Minispiele selbst sind vor allem sehr nett geworden. Besonders gut fand ich, dass ihr eure Gegner in Völkerball abschießen müsst. Eine großartige Ergänzung.

Ansonsten gibt es wieder die üblichen Kandidaten an Spielmodi. Ihr könnt wieder ordentlich Geld investieren für Spielerkarten-Packs, den Karriere Modus und es gibt einen umfangreichen Onlinemodus.

Technik

Es ist klar ersichtlich, dass Fifa 22 technisch besser geworden ist. Viele bekannte Spieler wirken jetzt TOP, allerdings geht das ganze grafisch auch in Richtung Comic gefühlt. Ist Geschmackssache, aber ich finde es sehr gut. Dennoch bin ich der Meinung, dass da noch viel Luft nach oben ist. Manchmal denke ich mir, ob die PS5 nicht unterfordert wird. Haut mal ordentlich rein EA, wir haben nicht umsonst eine neue Hardware rumstehen!

Summary

Fifa 22 ist für mich bisher der Beste Titel der Serie. Das Paket ist wieder enorm umfangreich und es wurde an vielen Stellen geschraubt und sogar hinzugefügt. Ich finde beispielsweise die Mini-Minispiele im Volta Modus klasse, aber natürlich auch die technischen Benefits der neuen Konsolen Generation. Alles wirkt realistischer, flüssiger und einfach schöner. Fifa Fans können also beruhigt zugreifen!
8.9

Sehr gut

Gameplay & Steuerung - 8.8
Grafik - 8.9
Sound - 9
Story & Inszenierung - 8.9
Spielspaß - 8.7