Fallout 76 – Beta Eindruck

Wir haben vor kurzem einen Playstation 4 Code für die Fallout 76 Beta bekommen. Nun möchten wir euch ein kleinen Ersteindruck gewähren, allerdings beachtet bitte, dass dies keinesfalls ein Test zur Vollversion darstellt. Wir haben lediglich die ersten Stunden in der Welt von Fallout 76 verbracht und genossen und daraus resultierend schreiben wir einen kleinen Artikel. In Kürze wird Vollversion für Playstation 4 und Xbox One erhältlich sein und wer sich dafür interessiert, kann sich diesen Text gerne zur Gemüte führen.

Wer fühlt sich wohl und wer nicht.

Wichtig aus unserer Sicht ist zu klären, für welche Spieler Fallout 76 gedacht ist. Wir Konsolen Gamer möchten schließlich nur das Beste für euch!
Am 14. November ist es soweit und das Game erscheint. Die Beta-Phase war für alle Vorbesteller und der Presse vorbehalten und jeder aus diesem Kreise konnte einen ersten Eindruck von der riesigen Spielwelt „Appalachia“ gewinnen.

Fallout 76 geht wie euch bekannt sein dürfte gegenüber den Vorgängern einen komplett neuen Weg: Es ist kein Single-Player Game mehr! Stattdessen werdet ihr ausschließlich online und mit anderen Spieler zocken können oder müssen. Wie will das Multiplayer Fallout überzeugen können? Schauen wir uns doch einfach die Vorteile und Nachteile genauer an.
Unseren Charakter hatten wir sehr schnell erstellt. Ihr könnt dabei wie gewöhnlich zwischen Mann und Frau auswählen, die Körperfarbe und Merkmale bestimmen und anschließend geht es schon in die Welt.
Zunächst erinnert das Game sehr stark an den Vorgänger Fallout 4. Doch nach kurzer Zeit wird schon klar: Huch, da tummeln sich ja noch andere Spieler rum. Wie fühlt sich das an?

Unser Ersteindruck:

Wer die Vorgänger gezockt hat, der weiß ganz genau was einem erwartet. Bethesda weiß einfach, wie man Geschichten und Quests ordentlich in die Spielwelt integriert. Es gab keinen Zweifel und keine Sekunde, wo wir etwas vermisst haben. Es ist ein Gefühl von einem wahren Fallout!
Die Landschaften wirkt etwas frisch und nicht ganz so zerstört wie erwartet. Dabei ist die Grafik auch ganz ordentlich und macht einen schicken Eindruck!
Die Beleuchtungseffekte und die idyllische Atmosphäre stärkt die Neugier und den Erkundungsdrang. Ja, die ersten Sekunden haben uns schon direkt in den Bann gezogen.

Etwas ernüchternd war die Tatsache, dass es im Grunde keine NPCs gibt. Somit haben wir auch keine Questgeber, sondern indirekt nur andere „echte“ Spieler mit denen wir zusammenarbeiten oder Krieg führen können. Das ist in der Tat etwas, das sich zunächst Gewöhnungsbedürftig anfühlt! Doch keine Sorge, natürlich wird es Quests geben. Nur sind die NPCs eben tot. Ihr müsst also einen gewissen Entdeckungsdrang aufweisen und selbst nach Aufgaben suchen.
Ihr werdet dadurch aber mit mehr und mehr Story im Laufe der Zeit belohnt!
Das wiederrum ist eine Stärke von Fallout 76. Die Geschichte müsst ihr euch erzählen und nicht erzählen lassen. Interagiert mit der Umgebung und findet heraus. Was ist passiert bzw. was könnte noch passieren. Wohin führen der Weg und der Erfolg! Das hat selbst in der Beta schon einen sehr großen Reiz gehabt!

Es wird im Übrigen wieder bekannte und neue Kreaturen geben. Natürlich möchten wir an dieser Stelle nicht spoilern. Aber mit Maulwurfratten und RAD-Kakerlaken dürftet ihr ja schon vertraut sein, oder? Aber auch ein dreiköpfiges Opossum könnte euch über den Weg laufen. Selbst Fabelwesen wie der Mottenmann sind im Spiel anzutreffen. Mehr verraten wir an dieser Stelle aber nun wirklich nicht.

Wie schon in Fallout 4 könnt ihr auch in Fallout 76 eine eigene Basis erreichten. Wem das gefallen hat, wird es auch hier gefallen. Umgekehrt ist es logischerweise nicht so. Fummelig bleibt es nach wie vor. Ihr müsst entsprechend Ressourcen sammeln, um überhaupt etwas errichten zu können. Wenn ihr das in einer Gruppe mit Freunden macht, ist der Spaßfaktor gleich um einiges höher!

Fazit

Die Spannung auf die Vollversion von Fallout 76 ist wirklich sehr groß. Die ersten Spielstunden haben uns sehr viel Spaß gemacht. Es war zwar gewöhnungsbedürftig, dass auch andere Spieler in der Welt umherziehen, aber genau das macht nun den Reiz aus! Gemeinsam kämpfen und Ressourcen sammeln! Gemeinsam eine Basis erreichten und erkunden.
Zudem sind wir sehr gespannt, wie Bethesda die Welt weiterentwickelt. Die Atmosphäre und die Umgebungen sind jetzt schon klasse und sprechen für sich! Fallout 76 wird definitiv ein großartiger Titel werden, aber für eine finale Bewertung müssen wir natürlich die Vollversion anspielen. Deshalb können und vor allem dürfen wir nur sagen: Der Ersteindruck des Spiels ist hervorragend! Fraglich ist nur, wie sich das Quest Verhalten im Laufe der Zeit auswirkt. Die Welt riesig und hoffentlich nicht komplett leer von Aufgaben – aber da dürfen wir uns bei Bethesda eigentlich auch keine Sorgen machen!

 

 

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*