fbpx

E3 2017: Alle Trailer von Sonys Pressekonferenz

News PS VR PS4 Videos

Sony hat es sich in diesem Jahr besonders einfach gemacht und setzte statt auf eine handfeste Pressekonferenz viel eher auf eine lange Trailershow. Die Message dahinter war klar – auch wenn sie vielen nicht gefallen haben mag :

“Ihr habt die Konsolen. Wir haben die Spiele. Und hier sind sie!”

Im Vergleich zu Microsoft und Ubisoft mag die darauf folgende Konferenz durch mangelhafte Präsentation eher monoton gewesen sein, aber dennoch gab es keinen Grund sich zu beschweren, denn Gamern stehen goldene Zeiten bevor.

Nach einer akustisch mitreißenden Eröffnung präsentierte man direkt den ersten Trailer des Tages. Uncharted: The Lost Legacy wurde in einem ausführlichen Video präsentiert und was soll man sagen? Grafisch wunderbar (was zu erwarten war), die Action sieht herausragend aus (was zu erwarten war) und die Chemie der Hauptdarsteller scheint auch zu passen (da war ich etwas skeptischer). Ich freue mich auf den 23. August!

 

Direkt im Anschluss wurde es kälter, blieb grafisch aber genauso eindrucksvoll. Kaum war die Action von Uncharted verstummt, entführte uns ein Trailer in eine eisige Zukunft. Man kündigte den DLC für Horizon Zero Dawn, The Forzen Wilds genannt, an, der ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen wird. Mehr Horizon Zero Dawn ist immer gut. Also keine Beschwerde meinerseits.

https://www.youtube.com/watch?v=J5xsS1WZA54

 

Überraschend und unerwartet kam die Ankündigung eines Remakes des kultigen PlayStation 2-Klassikers Shadow of the Colossus für die PS4. Entwickelt von Bluepoint, einem Studio, das auf jeden Fall weiß wie man Klassiker gekonnt modernisiert ohne ihnen die Seele zu rauben. Ob das jetzt unbedingt nötig war oder nicht, die Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Kommt leider erst 2018, aber gut Ding will Weile haben.

 

Ebenfalls erst 2018 dürfen wir mit dem episch aussehenden God of War rechnen. Dafür bereits zu Beginn des neuen Jahres, was die Wartezeit signifikant verkürzt – zumindest in Gedanken und wenn man sich ganz viel Mühe gibt. Es gibt gar nicht so viel dazu zu sagen, schaut euch das Video an, genießt das Geschehen, staunt und lehnt euch abwechselnd vor und zurück.

 

Bleiben wir doch einfach noch etwas bei den PlayStation 4-Exklusivtiteln. Days Gone sieht nach einem tollen Open World-Zombie-Titel aus, reizt mich persönlich nicht, aber alleine die Massen an Gegnern und dem damit verbundenen taktischen Vorgehen, konnte überzeugen. Grafisch ebenfalls erwartungsgemäß auf Top-Niveau, aber ein Releasetermin fehlt noch immer. Schade!

 

Bis Detroit: Become Human von David Cage erscheint, müssen wir uns leider auch noch etwas gedulden. 2018 ist auch hier der etwas provisorisch wirkende Termin, den es noch weiter einzugrenzen gilt. Mit weiteren Informationen rechnen wir zur PlayStation Experience.

 

Und dann hatten wir da noch Spider-Man der Entwickler von Insomniac Games. Sieht aus wie eine buntere, schönere, flüssigere Version der Arkham-Spiele rund um den Dark Knight und einfach umwerfend. Es gab reichlich Gameplay-Material und tolle Zwischensequenzen zu bestaunen. Release: Ebenfalls 2018. Das wird ein gutes Jahr für Sony Exklusivitel.

 

Auch Sonys Virtual Reality-Headset bekam einige Titel vorgestellt. Die Videos bekommt ihr nun folgend direkt hintereinander gezeigt, ehe wir auf ein paar bekannte Third Party-Games eingehen werden. Den überraschenden und umwerfenden VR-Anfang machte Bethesdas Skyrim VR. Man wird das komplette Spiel in der virtuellen Realität spielen können. Mehr muss man eigentlich nicht sagen, oder? Ach doch: Kommt am 3. November 2017!

Darauf folgte Star-Child, eine Art VR-Jump’n’Run im Sidescroller-Format. Klingt interessant:

 

Das knuddeligste Spiel dieser E3 (Sorry ihr blöden Rabbids!) ist auf jeden Fall Moss. Hier spielt man eine Maus, die auf Abenteuer geht. Ebenfalls in VR. Wir sind ein bißchen verliebt in den Look. Und die Maus, die ein Schwert trägt…

 

Hey Final Fantasy XV bekommt ebenfalls VR-Support spendiert! Doch bevor ihr euch freut, lasst euch gesagt sein, dass das Ding Monsters of the Deep heißen wird und man lediglich in der Rolle von Noctis Angeln können wird. Für wen das spannend klingt, der darf sich den folgenden Trailer ansehen:

 

Ein weiterer Knaller für Sonys PlayStation VR war noch das von Supermassive Games entwickelte Spiel The Inpatient. Es dient als eine Art Prequel zu Until Dawn, da es die Spieler viele Jahre zuvor in die dort vorkommende Nervenheilanstalt schickt. Als Patient… was denn auch sonst?

 

Die überraschendste Ankündigung kam von Capcom und hat gar nichts mehr mit VR zu tun, dafür aber entfernt mit Nintendo. Die Zeiten, in denen man sich zwingend eine Nintendo-Konsole kaufen musste, um in den Genuss eines Monster Hunter-Ablegers kommen zu können, scheinen vorbei. Zumindest vorerst, denn Monster Hunter World erscheint Anfang 2018 für PS4, PC und Xbox One.

 

Keine Sony-Konferenz ohne Activision und irgendwelche Exklusivdeals. Dementsprechend könnt ihr euch folgend noch neue Trailer zu Call of Duty: WWII und Destiny 2 ansehen. Kommen beide noch in diesem Jahr (November und September) und Vorbesteller dürfen sich über exklusiven Beta-Zugang freuen.

 

Und was sagt ihr zur Sony Pressekonferenz und den angekündigten Spielen?

Es mag zwar nicht allzu viele Überraschungen gegeben haben, aber das Line-Up spricht auf jeden Fall für sich!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*