Call of Duty Black Ops 4 im Test

PS4 Reviews Xbox One

Call of Duty Black Ops 4 für die Playstation 4 und Xbox One ist sicherlich ein besonderer Kandidat für uns Konsolen Gamer! Ihr wisst ganz genau warum: Erstmals in der Serie wird auf eine Kampagne verzichtet und der Battle Royale Modus hält Einzug!
Wir haben uns intensiv mit dem neuen Hit aus dem Hause Treyarch und Activision auseinandergesetzt und könnten euch in unserem Test verraten, ob sich ein Kauf lohnt. Die Frage nach dem „taugt es was“ ist bei diesem Call of Duty durchaus berechtigt. Selbst wir als große Fans der Serie haben nicht nur gezweifelt, sondern den Titel vorab verteufelt. Doch haltet die Augen offen abseits vom Wilden Westen! Denn Black Ops 4 ist definitiv eine wahre Spaßbombe!

Zombie Modus in Black Ops 4
Vorab ein paar Worte als Call of Duty Fan

Diese Rezension wird anders ausfallen. Wir haben Call of Duty Black Ops 4 auch nicht als Testmuster von Activision bekommen. Es ist also eine Herzensangelegenheit als Konsolen Gamer, einige Meinungen über das Spiel Kund zu tun.
Bereits weit vor dem Release und auch kurz davor war eigentlich immer klar: Wir werden dieses Spiel nicht kaufen. Was hat das denn noch mit Call of Duty zu tun? Ja, auch wir sind in dieser Hinsicht subjektiv und haben unsere geliebte Reihe noch anders im Kopf.

Doch als der Release dann gekommen war, ist die Neugier tatsächlich sehr gewachsen. Sehr viele Spieler auf einem Schlachtfeld und das in Call of Duty Verkleidung, warum nicht? Warum muss man sich als Spielentwickler (in dem Fall Treyarch) immer an die gleiche Formel halten und warum sollten die Damen und Herren nicht mal etwas Neues ausprobieren können? Dementsprechend haben wir uns auch geöffnet, den es ist überhaupt nicht korrekt als Gamer, ein Spiel zu verteufeln oder einer Reihe dem Rücken zuzukehren, nur weil das Studio mit etwas neuem experimentiert! Oder wollen wir jedes Jahr immer das gleiche haben?

Zunächst einmal hat Treyarch ohnehin im Vorfeld ein wichtiges Element bestätigt oder besser gesagt aus dem Spiel genommen: Dieses doofe rumgehüpfe im Multiplayer Modus von Black Ops. Schön und gut, einmal oder zweimal (auch in Infinite Warfare war das enthalten) war das in Ordnung, aber wir waren froh, dass das ein Ende hatte.

Die Neugier wurde so groß, dass wir Call of Duty Black Ops 4 auf der Playstation 4 und Xbox One mit ganz anderen Augen gesehen haben: ein fettes Zombie Paket (mehrere verschiedene Zombie Modus), ein nach wie vor klasse Multiplayer Modus und dann noch Battle Royal. Warum also nicht einfach mal ausprobieren? – Und vorab auch noch: Ja, eine Sache nehmen wir Treyarch trotzdem übel: Eine Kampagne gehört einfach zum guten Ton! Schade drum!

Der Battle Royal Modus

Uns ist bekannt, dass viele Gamer unter euch schon Erfahrung mit vergleichbarem wie Fortnite gesammelt haben. Wir sind allerdings Neulinge in diesem Gebiet und wusste nicht so ganz was uns erwartet. Dennoch haben wir uns von „Experten“ sagen lassen, dass auch hier die Neugier sehr hoch war und der Modus entsprechend für Fun gesorgt hatte!
Doch nun wieder zurück zu uns. Im Battle Royal Modus von Call of Duty spielen mehr als 80 Spieler auf einer riesigen Karte. Entweder spielt ihr alleine gegen alle, in zweier Teams oder sogar als vierer Squad.
Die riesige Map ist dabei extrem gut geworden, da sie im Grunde alle bekannten Inhalte aus den älteren Black Ops Teilen vereint und das auch unauffällig gut kombiniert. Bevor ihr aber in die Schlacht zieht, springt ihr vom Helikopter und könnt euch selbst aussuchen, wo ihr landen wollt. Doch Vorsicht: Wer nicht aufpasst könnte direkt zu Beginn von feindlichen Spielern erschossen werden! Nun gilt es am Boden so schnell wie möglich nach einer guten Ausrüstung zu suchen. Denn ihr habt überhaupt nichts. Keine Waffen, keine Medikits und keine Perks. Durchsucht sämtliche Häuser, denn wer nicht schnell genug gewappnet ist, der wird keine Chance gegen andere Spieler haben.

Als Neulinge waren wir zu Beginn etwas überfordert. Aber die Ruhe zu Beginn und die Anspannung lassen eine gewisse Sucht entwickeln. Ihr dürft nicht vergessen, dass die Karte stetig kleiner wird und irgendwann trefft ihr zwangsweise auf eure Feinde aufeinander. Das ist auch der Sinn des Battle Royal Modus!
Anfangs denkt ihr womöglich, dass die Karte zu groß ist und keine Spieler zu sichten sind. Doch das ändert sich schlagartig und ist wirklich extrem Spannend. Gerade wenn ihr das mit Freunden oder Bekannten gemeinsam spielt und eine Strategie entwickelt, kommt große Freude auf.
Der Modus wird mit zusätzlichen Perks und Inhalten spannend gehalten. Überall könnt ihr diese Zusätze finden und euren Protagonisten für eine gewisse Zeit lang pimpen. Beispiel gefällig? Ihr könnt ein Perk nutzen damit ihr euch automatisch heilt, eure Teammitglieder besser sehen oder generell schneller flüchten könnt. Unterm Strich ist der Battle Royal Modus mit der typischen Black Ops Engine klasse geworden und konnte selbst uns Battle Royal Modus – Muffel komplett überzeugen!

Die Zombies und der Multiplayer

Natürlich darf der klassische Multiplayer Modus in Black Ops 4 nicht fehlen. Ähnlich wie beim Vorgänger könnt ihr Charaktere mit bestimmten Fähigkeiten auswählen und im Kampf nutzen. Dennoch bleibt das Gameplay ganz klar und unverkennbar klar ein Call of Duty Spiel. Es hat keine zehn Sekunden gedauert und wir waren wieder drinnen im Geballer und hatten unseren Spaß. Wie immer steigt ihr nach und nach im Level auf, schaltet auch hier Perks frei und beherrscht das Spielfeld.

Interessant ist der Aspekt, dass ihr in Call of Duty Black Ops 4 für Konsolen nicht nur einen Zombie Modus habt, sondern gleich mehrere (ohne nachzuschauen – es müssten drei sein). Diese könnte nicht nur unterschiedlicher sein als gedacht, diese sind wieder allerlei mit Rätseln und Möglichkeiten gespickt. Eben genau so, wie es bei den Vorgängern ist. Allerdings könnt ihr als Solospieler nun auch auf die Hilfe von Bots hoffen. Damit wird der Zombie Modus in Black Ops 4 auf Playstation 4 und Xbox One ein wenig einfacher.
Ein besonderes Highlight für uns war und ist die Titanic. Die Map ist wirklich auf der sinkenden Titanic und bietet entsprechend Eastereggs. Wieder müsst ihr im Level aufsteigen, Fähigkeiten Ausrüstungen und immer stärker werdende Zombies Runde zu Runde besiegen. Öffnet neue Türen, findet Geheimnisse und werdet mit mächtigen Waffen belohnt. Die Zombie Modi waren schon immer sehr gut, aber in Black Ops 4 werdet ihr voll und ganz auf die Kosten kommen – versprochen!

Technisch gesehen wirkt Black Ops 4 gerade im Battle Royal Modus etwas veraltet. Das liegt aber vermutlich daran, dass die Map und die Spieleranzahl einfach riesig ist.
Dennoch wäre sicherlich ein Stückchen mehr gerade im normalen Multiplayer Modus und im Zombie Modus möglich gewesen. Wie schon bereits oben erwähnt fehlt uns noch die Kampagne.

Fazit

Anders als Erwartet: Call of Duty Black Ops 4 ist eine wahre Spaßbombe und konnte uns voll und ganz in den Bann ziehen. Dabei möchten wir noch einmal betonen: Wir wollten das Game nicht und dachten ähnlich wie die Hater. Aber nun sind wir froh es zu haben, denn der Plan etwas Neues auszuprobieren geht auf!
Treyarch liefert ein klasse Spielerlebnis ab. Dennoch ist das Fehlen der Kampagne nicht durch den Zombie- oder Multiplayerumfang gerechtfertigt. Eine Kampagne gehört dazu! Selbst für schnelle Spiele zwischendurch eignet sich Black Ops 4 hervorragend! Wir können es ohne Wenn und Aber empfehlen!

 

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*