Burnout Paradise Remastered im Test

PS4 Reviews Xbox One

Mit Burnout Paradise Remastered hat EA einen der besten Arcade-Racer nochmal neu veröffentlicht. Das ging sogar ziemlich fix, denn mittlerweile ist das Spiel schon knapp zwei Wochen auf dem Markt!
Selbst nach zehn Jahren auf dem Buckel konnte uns Burnout Paradise Remastered komplett überzeugen! Warum das so ist, werdet ihr in unseren Test erfahren.

Burnout Paradise Remastered – funktioniert heute noch tadellos!

Damals wie heute sind sich die Kritiker einig: Burnout Paradise ist einer der besten Arcade-Racer! Das liegt schon alleine daran, dass es extrem viele und unterschiedliche Rennevents in einer freibefahrbaren Stadt gibt.
Dabei bieten die einzelnen Events noch heute eine erfreulich hohe Abwechslung! Darunter gibt es natürlich klassische Rennen, aber auch beispielsweise Wettbewerbe, wo ihr eine gewisse Anzahl gegnerischen Autos schrotten müsst.
Umso mehr Rennen ihr gewinnt, desto bessere Fahrzeuge schaltet ihr frei und ihr dürft euch gleichzeitig auch auf noch mehr Events freuen. Das Belohnungssystem mag vielleicht etwas langweilig klingen, ist es aber ganz und gar nicht!
Burnout Paradise beschränkt sich nämlich auf das wesentlich: Starten, Gas geben und Spaß haben! Dabei verzichtet man komplett auf Tuning und anderen Schnick-Schnack! Das Konzept geht aber auf!
Ein wesentlich positiver Faktor dabei ist, dass die Steuerung extrem gut – wenn nicht sogar perfekt – gelungen ist. Egal welchen der zahlreichen Boliden ihr als Rennfahrzeug nutzt, ihr werdet kaum Probleme haben damit umzugehen! Wir gehen sogar soweit und behaupten, dass Burnout Paradise mit der Kernmechanik süchtig macht!
Wenn ihr unter dem Rennen waghalsige Aktionen durchführt und beispielsweise bei hoher Geschwindigkeit den Gegenverkehr ausweicht und „beinahe-crashs“ durchführt, dann füllt sich eine Leiste. Wenn ihr diese aktiviert, bekommt ihr einen zusätzlichen Turbo-Boost.

Need for Speed sieht sogar alt aus

Das witzige im Moment ist, dass wir tatsächlich gerade auch an unserer Need for Speed Payback Platin Trophäe gearbeitet haben.
Als wir zwischendurch die Testversion von Burnout Paradise bekommen haben waren wir wirklich erstaunt, wie gut das Gameplay auch nach zehn Jahren noch sein kann. Sogar Need for Speed Payback muss den Hut vor Burnout Paradise ziehen. Da führt kein Weg daran vorbei!
Der Effekt „Ein Spiel bzw. Event mach ich noch“ tritt ständig auf und genau dadurch wird die Spielzeit an einem Abend extrem nach oben gepusht!
Dennoch muss man natürlich fairerweise zugeben, dass man an anderen Ecken das Alter des Spiels erkennt. Zwar sieht die Stadt samt Boliden auch heute noch sehr gut aus, aber man merkt die PS3 bzw. Xbox360 Wurzeln dann doch noch an.
Auch manche Gameplay Optionen sind aus heutiger Sicht einfach nicht mehr plausibel. Ihr könnt Autos nur am Schrottplatz ändern und das setzen der Wegpunkte auf der Karte funktioniert zum Teil nicht.

Die Remastered Version hat im Übrigen alle DLCs direkt am Start. Alles ist direkt am Anfang verfügbar! Ein Online Modus ist auch enthalten und konnte uns ebenso während der Test Zeit sehr begeistern!

Fazit

Burnout Paradise Remastered konnte uns direkt in seinen Bann ziehen! Die Rennen machen einfach süchtig! Selbst aus heutiger Sicht ist dieser Titel erstaunlicherweise besser als die neuen Need for Speed Teile!
Wer einen richtig guten Arcade-Racer sucht, der sollte sich Burnout Paradise Remastered auf keinem Fall entgehen lassen. Sehr gutes Rennspiel, auch heute noch!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*