Blossom Tales: The Sleeping King im Test

Nintendo Switch Reviews

Wer von euch die Nostalgie genauso liebt wie wir, der wird sich bestimmt auf Blossom Tales: The Sleeping King für die Nintendo Switch freuen.
Leider kommt unser Test etwas spät, weil wir selbst über die Ferienzeit kaum aktiv waren. Aber besser spät als nie, richtig? Unseren Eindruck von diesem Eshop Titel möchten wir euch natürlich gerne schildern!

Eine Reise zurück in meine Kindheit!

Mittlerweile bin ich 30 Jahre alt und spiele nach wie vorne meine alten Klassiker. Darunter zählen Hits wie Zelda für den Super Nintendo, aber beispielsweise auch Secret of Mana oder Lufia. Somit ist es natürlich leicht nachvollziehbar, dass ich mich sehr auf die Veröffentlichung von Blossom Tales gefreut habe! Auf den ersten Blick konnte ich nämlich zumindest grafisch einige Parallelen aus meinem Lieblingsspiel Zelda: A Link to the Past ausmachen!

In Blossom Tales: The Sleeping King erzählt ein Opa seinen Enkel eine Geschichte, die ihr im Grunde nachempfindet. Dabei richtig sich das Spiel wohl eher an jüngeres Publikum, aber auch ich hatte natürlich meine Freude damit.
Ihr schlüpft in die Rolle von Lily, die davon träumt ein Ritter zu werden. Nachdem dieser Wunsch in Erfüllung geht und das Training beginnen sollte, erscheint auch schon das Böse und schreit förmlich danach, besiegt zu werden. Eure Aufgabe sollte somit klar sein: Rettet die Welt von der Finsternis! In einem verpixelten (Achtung: Das ist positiv gemeint!) Abenteuer eilt ihr von Dungeon zu Dungeon und erledigt nach und nach eure Aufgaben. Die Welt an sich könnt ihr relativ frei erkunden und werdet so sicherlich das ein oder andere Geheimnis entdecken! Rätsel gehören genauso zur Tagesordnung wie die kleinen Kämpfe mit eurem Schwert.

Bis ihr die Verliese auch komplett entdeckt habt, vergeht definitiv viel Zeit. Vor allem die zum Teil interessanten Puzzles innerhalb der Dungeons können schon euren Hirnschmalz fordern. Sonderlich schwer sind diese allerdings nicht – gerade für geübte Spieler! Problematisch ist allerdings, dass sich die Rätsel schon nach kurzer Zeit wiederholen. Auch ziehen sich manche Dungeons unnötig lange hin, was durchaus ein bisschen den Spielspaß drückt!
Aus unserer Sicht ist Blossom Tales ganz klar auf die Nostalgiker abgezielt, denn die Aufmachung erinnert sehr stark an das Zelda auf dem Super Nintendo! Aber das ist auch gut so, schließlich sind diese Games heutzutage ja Mangelware!

Technik

Technisch gibt es natürlich überhaupt nichts auszusetzen. Die Optik hat uns direkt wieder zurück in die 90er teleportiert und versprüht dementsprechend viel Charme! Zudem bietet Blossom Tales einige sehr schöne Lieder, sodass eure Ohren mit wunderbaren Tönen verwöhnt werden. Und nein keine Sorge, das ist nicht übertrieben. Die Aufmachung ist wirklich herzlich und hat all unsere Sinne positiv angesprochen!

Fazit

Blossom Tales: The Sleeping King verprüht sehr viel Charme und lädt besonders die Retro Generation zum Spielen ein. Die Dungeons sind zwar alle sehr schön gemacht und optisch auch eine Abwechslung, aber leider wiederholt sich vieles schon nach kurzer Zeit. Hier hätte man vielleicht ein bisschen Abhilfe schaffen müssen.
Das ist aber wirklich Meckern auf hohem Niveau. Blossom Tales ist definitiv einer der schönsten und spaßigsten Eshop Titel! Wir können euch diesen Titel wärmstens empfehlen!

Zocken ist meine Leidenschaft. Besonders Games mit Atmosphäre, toller Story und einem wunderbaren Sound ziehen mich immer wieder in den Bann. Meine Lieblingsgenres sind: Rollenspiele, Shooter und Strategie und Action.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*